Dein Personal Trainer in Dortmund

Zieh Bilanz!

22. Dezember 2020 / Mentaltraining
Zieh Bilanz!

Warum du am Ende eines jeden Jahres Bilanz ziehen solltest!

Auch und gerade nach einem vielleicht schwierigen Jahr für dich und deine Zielerreichung.

 

 

Es gab und gibt immer wieder Jahre mit denen du am 31.12 regelrecht abrechnen willst. Vielleicht war auch 2020 für dich so ein Jahr. Also, ich persönlich kenne eine ganze Menge Menschen, die am 31.12 feiern, dass dieses Jahr zu Ende geht und am 1. Januar 2021 auf uns alle der nächste Neustart wartet.

Aber ehrlich? Es gibt nicht nur schwarz oder weiß und in jeder Krise steckt doch das enorme Potenzial des Wachstums!

Wieso du also ganz neutral und wirklich ehrlich am Ende eines Jahres Bilanz ziehen solltest und von welchen Gesichtspunkten aus du auch ein augenscheinlich schlechtes Sportlerjahr betrachten solltest, erfährst du jetzt, hier im Podcast.

 

 

2020 war nicht alles gold

Heute wird alles Anders! Unter diesem Stern steht seit einigen Wochen bereits die letzte Episode des Fitness-Podcast im Jahr 2020, die du jetzt gerade hörst.

Außerdem möchte ich dich heute endlich, ja endlich wieder willkommen heißen, denn nach einer Episode nach meinem Best Of, die du noch im Sommer hören konntest, ging es für mich, mehr oder weniger unfreiwillig in eine durchaus verlängerte Sommer bzw. Winterpause.

 

Also, noch einmal, ich freue mich, dass du nun heute, kurz vor dem Jahreswechsel wieder dabei bist! Ich freue mich sehr, denn es ist nicht selbstverständlich, da ich selbst weiß wie es ist, wenn meine Lieblingsserie in eine Pause geht, die ein Jahr oder länger andauert, und die sich anfühlt wie 10 Jahre.

Umso mehr freue ich mich aber auch über dich!! Und ich freue mich, dass ich mit dir meine letzten Gedanken in 2020 hier im Podcast teilen darf.

Denn wie du schon gehört hast möchte ich mit dir darüber sprechen, wie auch du am Ende eines Jahres, was vielleicht nicht ganz so gut lief, Bilanz ziehen darfst, um auch ein Jahr des Wachstums und des Lernens gebührend zu verabschieden.

 

Und, ja! Du hast richtig gehört. Ein Jahr des Wachstums und des Lernens, denn als ein solches Jahr darfst du 2020 sehen, oder?

 

Oder auch, wie ich kürzlich noch las: „Krisen sind dazu da, um gemeistert zu werden und stärker aus ihnen hervor zu gehen.“

 

Und doch, war ganz sicher nicht nur für mich in 2020 nicht alles Gold, was auf die Entfernung goldig geglänzt hat, aber ebenfalls werde ich auch nicht der Einzige gewesen sein, der an diesem Jahr gewachsen ist und daraus seine Lehren gezogen hat.

Gewachsen, weil vielleicht auch du deine eigenen Stärken in diesem Jahr noch wesentlich intensiver wahrgenommen hast, als je zuvor.

Und gelernt, sich in einer derzeit ständig im Wandel befindlichen Außenwelt weiterzuentwickeln.

Ja, 2020 geht vermutlich als ein Jahr im Wandel in die Geschichte ein.

 

Aber ich denke, es wurde dieses Jahr bereits genug über das Jahr gesagt, dass ich in der letzten Episode in diesem Jahr nicht länger darüber sprechen will.

Vielmehr will ich mit dir eine kleine Reise zu dir selbst machen.

 

Denn du erfährst heute

  • Wieso es immer auf die Perspektive ankommt und warum es sich lohnt diese regelmässig zu verändern
  • Warum du eine starke auf deine eigene Unabhängigkeit ausgerichtete Planung für 2021 haben solltest
  • Weshalb jetzt der beste Zeitpunkt für einen Neustart ist
  • Und, warum der Zusammenhalt in der Familie, gerade in den Zeiten, wie wir sie 2020 erlebt haben, so elementar wichtig und entscheidend ist.
  • Außerdem erfährst du, was 2020 für mich so einzigartig gemacht hat und welche Highlights dazu führen, dass ich dieses Jahr in sehr guter Erinnerung behalte.

 

Bevor es aber losgeht, gibt es jetzt für dich noch einen ganz persönlichen Fitness-Tipp

 

WERBUNG – Athletic Greens – WERBUNG

Als ich 2019 auf der Suche nach einer adäquaten Alternative für meinen Smoothie war, fand ich die aus meiner Sicht perfekte Lösung.

Die Lösung, die mich in Sachen Nahrungsergänzungsmittel nicht nur über den Tellerrand hat schauen lassen, sondern mir eine Alternative zum Smoothie aufzeigte, die sich besser und konsequenter in meinen Alltag nicht hätte implementieren lassen. Nicht, dass ich etwas dagegen gehabt hätte, jeden Tag ein neues und revolutionäres Smoothie Rezept auszuprobieren, was oft auch echt frisch und lecker war. Allerdings war mir der tägliche Aufwand an manchen Tagen so lästig, dass der frische Smoothie auf der Strecke blieb. Umso glücklicher bin ich, dass ich dir heute meinen neuen Ernährungs-Partner seit 2020 präsentieren darf, nämlich Athletic Greens, die für mich beste Alternative zum frischen Smoothie. Athletic Greens liefert pro Portion nicht nur 75 Vitamine, Mineralstoffe und Zutaten aus echten Lebensmitteln, sondern macht seit der ersten Portion bei mir auch einen echten Unterschied. Ich fühle mich mit diesem gesunden Mix aus guten Nährstoffen und einem noch dazu großartigen und leckeren Geschmack leistungsfähiger, konzentrierter und fokussierter. Binnen Sekunden zubereitet bietet mir jede Portion also nicht nur eine wahrhaftige Nährstoff-Revolution, sondern spare ich mit Athletic Greens auch jeden Monat locker 2 bis 3 Stunden, die ich sonst für die Zubereitung meines täglichen Smoothie investieren musste.

Wenn du dich nun selbst vom vermutlich besten Greens auf dem Markt überzeugen willst, darfst du dich direkt auf http://athleticgreens.com/changestartsnow klicken und die tolle Qualität dieses besonderen Produkts nicht nur schmecken und spüren, sondern dir auch als Hörer meiner Show direkt noch eine Jahresration Vitamin D und Vitamin K zu deiner ersten Bestellung sichern.

Nun aber wünsche ich dir viel Spaß mit dieser Episode

 

Fitness und Poesie geht auch!

Diese Podcast-Episode wird vielleicht eine eher poetische werden, aber diese Freiheit nehme ich mir für die letzte Episode so kurz vor Weihnachten gerne heraus.

Denn, was darfst du, aus einem aus deiner Sicht schlechten Jahr mitnehmen? Ja, so haben viele Menschen dieses Jahr sportlich und gesundheitlich gesehen.

 

Und, ich wundere mich nicht, dass Frauen damit weit kritischer umgehen, als wir Männer der Schöpfung. Frauen haben ja fast immer eher den Durchblick und sind auch wesentlich selbstkritischer.

Aber, nun frage ich dich, in welchem Jahr hattest du denn bereits mit solchen Hindernissen zu kämpfen, wie in diesem Jahr?

 

Hindernisse also, die dich bei der Gesundheit, deiner Fitness und selbst bei deinen Aktivitäten in der Freizeit, im Berufs- und Familienleben derart eingeschränkt haben?

2020 war ein absolutes Ausnahmejahr, das stimmt.

Aber musst du es denn so schwarz sehen?

 

Du hast verdient deine kleinen Siege zu feiern – Wechsel einfach mal die Perspektive!

Du hast deine Ziele nicht erreicht und deine Form nicht verbessert? Hast aber deine Routinen beibehalten, hast gelernt das Training im eigenen zu Haus zu lieben, hast großartige Ideen entwickelt, fitter zu werden und dir dazu viele neue Dinge angeeignet? Du hast gelernt dich damit hervorragend anzupassen und bist drangeblieben, damit du weiterhin dem Fitnesslifestyle treu bleibst?

Ja dann! Nicht nur Schwamm drüber sondern Klasse, du hast 2020 gemeistert! Du gehst gestärkt und als echter Fitness-High-Performer ins nächste Jahr!

 

Ich für meinen Teil finde, dass du dir das mal vor Augen führen und erkennen darfst, was für eine Kraft in jedem von uns steckt. Wir haben daran festgehalten und alles getan, um unserem Lifestyle treu zu bleiben, auch wenn viele Menschen ihre Ziele dieses Jahr nicht erreicht haben.

Manche Menschen haben sich in der Zeit ihr eigenes Homegym aufgebaut, wiederum andere haben mit dem Joggen begonnen, wieder andere holen ihre Energien aus Fitness-Streams.

Und, ja! Ich bewundere dich dafür! Ich bewundere dich dafür, dass du mit dieser Kraft und Entschlossenheit deinem Lifestyle treu bleibst. Du darfst dich dafür auch lieben und sehen wie stark du wirklich bist!

Also, sieh es von dem Standpunkt aus.

 

Es gibt genug Menschen, die das Handtuch geworfen und sich völlig haben gehen lassen. Du hingegen bist eine echte Siegerin, ein echter Sieger!

Feiere dich also auch bitte entsprechend!

 

Und damit komme ich zum heute wohl wichtigsten Punkt:

Reflektiere das Jahr, kritisch aber mit so viel Selbstliebe wie nur möglich!

Nimm dir dazu gerne Stift und Papier zur Hand und schreib einfach mal alles auf, was du dieses Jahr, trotz der enormen Widerstände auf die Beine gestellt hast, völlig unabhängig ob du all deine in 2019 gesteckten Ziele erreicht hast, oder nicht.

Eines meiner Ziele war es letztes Jahr beispielsweise, 2020 meine Social-Media-Performance auf das nächste Level zu setzen, aber seit Mitte des Jahres habe ich mich nahezu aus Social Media zurückgezogen. Lasse ich mich dadurch von diesem Ziel abhalten? Nein! Das was ich gemacht habe, hat viele Menschen erreicht und ich habe großartiges Feedback bekommen und 2021 gehts weiter!

 

Dein Fokus mit neuem Wissen und mehr Erfahrung!

Und damit komme ich zum nächsten Punkt; Leg deinen Fokus 2021 fest, aber vielleicht unter anderen Gesichtspunkten und mit dem Wissen und der Erfahrung die du 2020 machen konntest und weißt, wie du unter Extrembedingungen agieren kannst.

Geh also mit dieser neuen Perspektive ins Rennen

Was heißt das?

 

Wenn du nicht ohnehin regelmässig und ständig deine Ziele und die Strategien und Wege zum Ziel anpasst, dann solltest du dies spätestens jetzt mit dem neuen Wissen machen.

Leg deine Ziele unter den neuen Gesichtspunkten fest, die sich für dich in diesem Jahr ergeben haben, auch wenn dies vielleicht bedeutet, dass die Ziele etwas dezenter und nicht ganz so hoch gegriffen geplant werden müssten.

Es gibt doch nichts großartigeres als Ziele zu erreichen, oder? Und, wenn deine Schritte mal etwas kürzere sind, macht das dann auch nichts!

 

Und, dies geht insbesondere an dich als Hörerin; erlaube dir auch zu scheitern!

Sei so verständnisvoll zu dir, wie zu deiner besten Freundin, oder deinen wundervollen Kindern, denen du jeden Fehler und Makel verzeihst.

Sei gut zu dir! Und noch einmal, liebe dich für das was du bist und geschafft hast! Deine beste Freundin und deine Kinder wissen, was für ein wundervoller Mensch du bist und wie verständnisvoll du immer mit ihnen bist.

 

Du hast verdient, dies auch dir selbst zu zeigen, denn das tun wir Menschen alle einfach viel zu selten und zu wenig!

Verzeih es dir, Ziele langsamer zu erreichen, oder an manchen Tagen einfach viel weniger motiviert zu sein, als an anderen. Hinzufallen, den Staub abklopfen zu müssen, oder das Krönchen zu richten und weiterzumachen!

 

Du bist es wert, auch dich mit dieser Liebe und dem Verständnis als besonderen Menschen zu sehen!

Auch als DEN besonderen Menschen, der oft mit Rat und Tat, großartigen Ideen und den besten Lösungen anderen zur Seite steht!

Diese Superkraft darfst du auch so schnell wie möglich bei dir selbst anwenden!

 

Planung für 2021 darf kreativ und unkonventionell sein

Plane daher doch einfach auch für das nächste Jahr mal völlig kreativ anders und vielleicht irgendwie auch um die Ecke!

Worst Case Szenarios hast du 2020 viele erlebt und überstanden, richtig?

Und diese Tatsache, wird dich für das nächste Jahr absolut gestärkt und sicher auftreten lassen, denn du kannst mittlerweile doch viel smarter vorbereiten und punktgenau planen.

 

Bleib bei den Vorbereitungen auf das neue Jahr also flexibler und mach dich unabhängig. Lass deine Fitness und die Gesundheit nicht von äußeren Einflüssen bestimmen, mach dich stattdessen völlig unabhängig.

Plane mit dem eigenen Homegym! Hier im Podcast wirst du dazu in den nächsten Episoden noch viele Ideen und handfeste Tipps bekommen.

 

Bist du ein emotionaler Esser? Plane dir feste Auszeiten ein, die du vielleicht in diesem Jahr bitter nötig hattest. Gönn dir wieder regelmässig einen Cheatday, und eben planmässige, bewusste Auszeiten, in denen du deinen dem Ziel förderlichen Ernährungsstrategien einfach mal ruhen dürfen.

Und, nimm dir auch in allen anderen Lebensbereichen mehr Ruhe!

 

Damit meine ich ganz besonders deine eigene Zeit für dich ganz alleine und natürlich die Zeit mit den wichtigsten Menschen in deinem Leben.

Diese Momente sind kostbar und machen unser Leben aus!

Wir sind keine emotionslosen Roboter und wir können uns auch nicht „Schnellladen“, wie wir es mit unseren Smartphones machen.

 

Wir sind soziale Wesen und die Momente, die wir ganz besonders intensiv wahrnehmen, schenken uns pure Energie!

 

Visualisier deine Ziele mehr denn je!

Das darf auch künftig für dich bedeuten, dir jeden Tag 5 Minuten ganz bewusst Zeit für dich und deine Ziele zu nehmen.

5 Minuten in denen du in völliger Ruhe deine Ziele visualisierst und in diesen 5 Minuten mehr Energie aufnimmst, als dir ein stressiger und aktiver Arbeitstag entzieht.

 

Um Visualisierung ging es hier im Podcast ja schon so oft, aber wie oft hast du die Macht der Visualisierung bislang schon „wirklich“ bewusst angewendet?

Lass die pure Macht strömen und sieh welche Macht der Geist besitzt!

Visualisiere deine Ziele und Träume bewusster als je zuvor, denn was der Geist ersinnen kann, das kann er auch erreichen!

 

Auch in stressigen Zeiten hilft dir die Macht der kleinen Routinen

Beginne also auf der Stelle dir die Macht der kleinen Routine zu eigen zu machen und beginne mit deiner täglichen Visualisierung und stell dir dein Leben in den buntesten Farben vor.

Wenn die Gyms vielleicht doch erst wieder im Februar, März oder April öffnen bist du dann bereits vorbereitet, weil du vielleicht bereits im eigenen Homegym trainierst und mit der Macht der Visualisierung schon etliche Ziele erreicht hast.

 

Vielleicht hat dich dein Blick in die Vision deiner Zukunft schon im Januar zum Bodyweight-Training geführt und du bist damit schon Anfang des Jahres völlig unabhängig!

Als ich das erste mal gemerkt habe, wie kraftvoll bereits kleinste Routinen im Alltag sind, die sich noch dazu in Windeseile verselbstständigen, war ich absolut baff. Ich will dir aber hier und heute gar nicht verraten, was für eine Masse an Gewohnheiten ich in den letzten Jahren für die Gesundheit und meine Fitness aufgebaut habe.

 

Außerdem darfst du ja auch eigene Routinen entwickeln und dabei immer experimentierfreudig sein.

 

SMART und WOOP geht auch im nächsten Jahr wieder Hand in Hand

Und, zu guter Letzt. Sei kreativ, oder einfach gesagt, rufe dir die WOOP Methode noch einmal ins Gedächtnis und geh mal wieder auch einen Schritt weiter!

Was könnte dich noch daran hindern deine Ziele zu erreichen?

Beginne ein Ideenblatt zu führen und halte jeden einzelnen Tag eine Sache fest, die dich deinem Ziel näher bringt und die völlig unabhängig stattfinden kann.

 

Für die du also weder irgendwo hin musst, oder auch nur ein einziges Teil brauchst, was du nicht immer im Haus hättest.

Das Homegym ist an der Stelle natürlich auch wieder einmal die beste Lösung.

Schreibe ganz oben auf das Ideenblatt dein Ziel!

 

Schreib dann jeden Tag so viele Ideen auf, wie dir einfallen und du wirst nach wenigen Wochen spüren, was für eine Goldgrube dein Ideenblatt für dich sein kann.

Ich selbst wende dieses Konzept seit Jahrzehnten ein und darf gestehen, dass alles was ich heute Tag für Tag erleben und leben darf, der Quell meines Ideenblatts ist, auch dieser Podcast hier!

Ich denke, wenn du dir aus dieser Episode auch nur eine einzige Sache mitnimmst, wirst du den Gewinn davontragen!

Und sieh, dass jede Krise eine echte Chance für einen Neustart, oder dein persönliches Wachstum sein kann!

 

Wenn du selbst den Zauber erlebst

Denn für mich persönlich, auch vom Denken her, begann das Jahr mit dieser Krise, die sich im Nachhinein als große Chance entpuppt hat, da ich mein Denken eimal auf links gedreht habe und sich für mich das Gesamtbild einer solchen Chance offenbarte, die mich absolut klar hat sehen lassen.

Wie eine Chiffre, die ich entschlüsselt habe.

 

Und eigentlich fing alles ganz harmlos damit an, dass ich im Frühjahr einen echten Mindset Shift und ein Ventil benötigte, die äußeren Ereignisse zu kompensieren und damit begonnen habe wieder jeden Tag wenigstens 3 Stunden Sport zu treiben, jeden Tag der Woche und das über Monate.

Und das war vermutlich der Beginn meines Wachstums und der Lehren, die ich daraus zog, denn im Frühjahr hat sich mein Leben auf seltsame Weise wieder einmal in den letzten Jahren völlig verändert.

Und das war sogar nur der Anfang!

 

Denn, in diesem Jahr habe ich an drei großen Projekten gearbeitet und meine Energien maximal effizient, um genau diese 3 Projekte gebündelt.

Das erste Projekt mag nun für dich schon offensichtlich sein, denn ein großes Projekt, was ich seit Jahren angehen wollte, war die eigene Bestform wieder zu erreichen.

Was im Frühjahr begann lehrte mich wieder aufs Neue, dass nicht die Menge entscheidend ist.

Ich habe 3 Stunden pro Tag trainiert, damit natürlich nicht mehr auch nur annähernd so intensiv, wie sonst, und ich merkte, dass weniger tatsächlich auch nach fast 30 Jahren Training immer noch mehr ist! Denn mehr als wirklich nur ein Ventil war diese Trainingswut nicht.

 

Bis ich mich am 18. August dazu entschlossen habe, meine eigene Coaching-Strategie Punkt für Punkt nicht nur an meinen Klienten, sondern auch endlich mal wieder an mir selbst anzuwenden und dieser Gedanke und das entsprechende Handeln hat mich förmlich verwandelt!

An der Stelle; Die Ernährung ist in meinem Coaching nicht nur seit vielen Jahren das komplexeste Thema und das am schwersten umzusetzende, sondern auch seit fast 30 Jahren das Entscheidende!

Sport alleine bringt nichts, glaub mir, du musst auch Taten bei der Ernährungsstrategie folgen lassen.

Das tat ich am 18. August und binnen 12 Wochen, ja ich weiß, das magische 12 Wochen Programm, aber binnen 12 Wochen wurde ich wieder zu dem Sportler, den ich aus Wettkampfzeiten im Geist habe.

Versteh mich bitte nicht falsch, wenn ich dir sage, dass mir mein „Vorher Bild“ heute fast schon peinlich ist, im Vergleich zum meiner Form nach diesen 12 Wochen. Dennoch will ich keineswegs undankbar für meinen Körper erscheinen, denn in einer aus meiner Sicht schlechtesten Form der letzten Jahre, sah man auch im August immer noch meine Bauchmuskeln.

Ich sah also auch damals natürlich, wie ein Personal Trainer aus, aber ich habe halt einen ganz anderen Blick für mich in Bestform.

Und, ich bin auch nun mal in der Tat formtechnisch sehr schwach in 2020 gestartet, nachdem ich ja im letzten Jahr immerzu mit meinen Kids krank gewesen bin. Also beste Voraussetzungen für einen echten Neustart, den ich redlich genutzt habe.

 

Start am 18. August 2020

Zugegeben, in anderen Jahren starte ich auch sportlicher bereits in den Januar, aber im August wollte ich definitiv wieder eine Transformation. So bin ich am 18. August gestartet!

 

Am 28. September und nach knapp 6 Wochen als kleiner Zwischenstand, sah die Sache schon ganz anders aus!

 

Am 30.10.2020 stand ein Shooting an mit der bis dato besten Form und ungefähr 10 Wochen Strategie! Das war nicht das Ende der Fahnenstange, denn mittlerweile hat sich noch einiges getan!

Herzlich Willkommen im 5am Club!

Und so hieß es auch im Frühjahr wieder:

Herzlich Willkommen im 5am Club und damit im Schlaraffenland des Zeitmanagements. Man macht sich manchmal überhaupt nicht bewusst, wie sich der Tag verändern kann, wenn man 2 Stunden mehr Zeit in den Morgenstunden hat und bereits das Training um 7 Uhr morgens hinter sich hat.

Und ich wollte es auf der ganzen Bandbreite!

 

Ich wollte mir nicht nur selbst beweisen, dass ich mit meinen eigenen Coaching-Strategien, die ich innerhalb der letzten 15 Jahre mit meinen Klienten perfektioniert habe, ebenfalls wie auch meine Klienten meine Ziele on Peak erreiche.

Nein, ich wollte mir auch selbst beweisen, dass ich immer noch der Fitness-High-Performer in Bestform sein kann, der ich damals als Wettkämpfer und Weltmeister war!

Du darfst dir gerne dein eigenes Bild von meiner „Verwandlung“ machen, ich habe dir nämlich Bilder (und ein Video) in den Shownotes verlinkt.

 

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

 

Das brandneue Coachingkonzept wartet 2021 auf dich!

Ja, und das führte mich zur logischen Konsequenz, denn dadurch dass ich meine eigenen Coaching-Strategien auch wieder selbst erspüren durfte, wurde mir nicht nur bewusst, wie knackig diese Strategien sind, sondern auch wie smart all meine Klienten sind!

Und dennoch, habe ich meine Strategien mit mir selbst als Athlet auf ein neues Level gehoben!

Das muss nicht immer bedeuten, dass mein Coaching 2021 härter ist, als es bis zum heutigen Zeitpunkt war, aber es könnte sein.

 

Außerdem ist es mit noch mehr Best Practices aus fast 30 Jahren Erfahrung geladen, die auch dich zur Verwandlung führen können, die du dir wünschst und auch verdient hast!

Eine neue Ideallinie führt dich damit in 2021 über 13 Monate in meinem überarbeiteten Fitness-High-Performer Coaching bis ans Ziel und im besten Fall halt auch darüber hinaus!

Noch dazu wurde mir dazu noch etwas anderes bewusst und damit wird am 1. März 2021 ein Projekt veröffentlicht, was für mich nicht nur eine Revolution und echte Premiere darstellt, sondern über das ich in allen Einzelheiten auch hier bald mit dir sprechen werde.

 

Herzensprojekt und Lebenstraum

Ja und ein weiterer Traum, ein weiteres meiner Herzensprojekt 2020 soll dir hier und heute auch nicht vorenthalten bleiben, denn seit März habe ich zusammen mit dem Riva Verlag an meinem Lebenstraum gearbeitet. Mein Herzensprojekt 2020 begonnen und an meinem Buch geschrieben, was ich mittlerweile abgeschlossen habe und mich nun auf die Veröffentlichung freue.

Ja, du hast richtig gehört. Ich habe mir mit einem eigenen Buch einen Lebenstraum erfüllen dürfen und schon im Januar wird dieses Buch im Handel sein.

Und wenn ich dir sage, dass es sich anfühlt, wie im Traum, dann beschreibt das nicht annähernd das Gefühl, was ich habe, wenn ich an mein eigenes Buch denke.

 

Denn es ist zwar als Fitnessratgeber getarnt, ist aber viel mehr! Es bedeutete für mich, Tag für Tag eine Reise in meine eigene großartige Vergangenheit zu machen, die so besonders ist und die ich mit diesem Buch erst auch als diese ganz besondere Vergangenheit wahrnehmen durfte.

Und du wirst nicht nur alles an die Hand bekommen, was du brauchst, um deine Wunschfigur zu erreichen und auf simpelste und effizienteste Weise zu halten, sondern auch einen ganz anderen Blick auf den Autoren bekommen, der trotz seiner Weltmeister-Titel nie fehlbar gewesen ist.

Und, wenn du hörst, wie das Jahr für mich verlaufen ist, dann weißt du spätestens jetzt, wie wichtig der Rückhalt und der Zuspruch der eigenen Familie ist. Es ist in Zeiten der Krise nicht nur wichtig, die selbe Sprache zu sprechen, sondern sich stark zu machen als Familie!

 

Ich kann ausnahmslos zugeben, dass meine Familie das ganze Jahr lang hinter mir stand und mich dabei unterstützt hat, dass ich meine Träume erfüllen konnte, was ich nicht als gegeben hinnehme, sondern es als das Geschenk wahrnehme, was es ist!!

Die Familie ist einfach alles und je früher dies jeder für sich selbst erkennt, je mehr Wunder zeigen sich!

 

Die Learnings 2020

Ja und was habe ich aus dem ganzen Jahr gelernt?

Das Jahr hat mir bewiesen, dass jeder von uns viel mehr Power, Willenskraft und Durchhaltevermögen hat, als wir denken. Und, dass wir immerzu und jederzeit lernen und wachsen können, wenn wir für genau diese Entwicklung unseres eigenen Selbst offen sind und es annehmen!

Tja, und damit wären wir eigentlich schon am Ende der Episode, aber Weihnachten steht ja vor der Tür und ich habe mir dieses Jahr etwas ganz Besonderes für dich einfallen lassen.

 

Es gibt ein kleines Weihnachtsgeschenk für dich, denn die Weihnachtszeit ist ja auch die Zeit der Leckereien und des Gönnens. Und damit du einen Eindruck davon hast, wie Weihnachten für mich persönlich schmecken kann, habe ich dir mein Rezept für meine Räusper „berühmten“ Protein-Energy-Kneggele in den Shownotes zur Episode verlinkt. Aus meiner Sicht nicht nur meine allerleckersten Powerballs seit der Erfindung der Powerballs, sondern auch zu Weihnachten ein Fest!

Diese superleckeren Protein-Bomben schmecken immer, egal ob vor oder nach dem Training, oder als Snack zwischendurch. Und wenn du sie mit etwas Zimt verfeinerst sind diese Kneggele Weihnachten pur! Mit Schoko Whey der Hammer!

Protein-Energy-Kneggele als PDF zum nachmachen und genießen

 

Jetzt aber, wünsche ich dir nicht nur einen tollen Start in den Tag, danke dir, dass du mir wieder deine volle Aufmerksamkeit geschenkt hast und drangeblieben bist, sondern wünsche dir auch das schönste Weihnachtsfest und den allerbesten Raketenstart ins neue Jahr!

Hier geht es am und ab dem 18. Januar 14-tägig damit weiter, wie du aus deinem zu Hause dein eigenes Trainingsparadies schaffen kannst, wie dein eigenes Homegym im Detail aussehen kann und wie du mit simplen Ernährungsstrategien wieder überflüssige Pfunde loswirst. Außerdem hörst du ab Februar sogar ein kleines Kapitel aus meinem Buch.

 

Lass mir einfach dein Feedback da!

Damit dieser Podcast dir immer den maximalen Wettbewerbsvorteil auf dem Weg zum Wunschkörper bietet, investiere ich jede Woche viel Zeit, Liebe und Herzblut in dieses Projekt.

Hast du also Feedback, egal ob Lob oder Kritik zu dieser oder vergangenen Episoden dieses Podcast.

Dann schreib mir an info@polionstage.de.

Ich freue mich auch schon bald von dir zu lesen!

 

Alle Infos zur aktuellen Episode findest du natürlich im Blog

Zum nachlesen gibt es die Shownotes zur heutigen Podcast-Episode natürlich wieder mit allen Infos und allen Links im Blog auf PoliOnStage.de/Blog.

Außerdem lohnt es sich für dich, dir auf meiner Homepage, regelmässig meine wöchentlichen, ganz persönlichen Fitness-Tipps anzuschauen. Ich freue mich auf deinen Besuch!

 

Also, die Veränderung beginnt genau jetzt. Lass uns dazu auch in der nächsten Episode gemeinsam durchstarten, denn mit meiner Hilfe bekommst du auf dem Weg zum Wunschkörper die Komplettlösung für deine Fitness.

Bis zum nächsten mal, dein Figurexperte und Fitnesscoach, Poli Moutevelidis.

hinterlasse einen Kommentar

*Required fields Please validate the required fields

*

*