Stressmanagement für die volle Power im Alltag

Wieso Stress nicht gleich Stress ist und wie du Stressanzeichen richtig deuten und lösen kannst

In unserer heutigen Leistungsgesellschaft müssen wir alle mit Stress umgehen lernen, sollten aber für uns erkennen, was Stress gerade bewirkt und wie wir Stress auch nutzen können, um vielleicht einen echten Motivation- und Produktivitätspush maximal zu nutzen.

Erlebst auch du manchmal Momente im Leben, bei denen du einfach nicht gelassen bleiben kannst und du merkst, wie dein Stresspegel langsam aber sicher ansteigt? Im zweiten Teil meines Interviews

Pilates hat ihr echte Top-Fitness verliehen.

Jennifer hat vor 18 Jahren nicht nur ihre Liebe, sondern auch ihre heutige Expertise für sich entdeckt.

mit Jennifer Schwinkowski, geht es nämlich genau um dieses Thema. Und, was du nun über Stress, die Anzeichen und seine Auswirkungen wissen solltest, das erfährst du heute, hier im Podcast.

 

Wieso du Stress auch zu deinen Gunsten nutzen kannst

Hallo und Herzlich willkommen zu einer brandaktuellen Episode deines Fitness-Podcast. Ich freue mich, dass du dir auch den zweiten Teil meines Interviews mit Jennifer Schwinkowski nicht entgehen lässt, denn heute geht es um unsere Zeit und wie sich der Stress in alle unsere Leben drängt. Denn wir leben heute in einer wahren Leistungsgesellschaft, alle sind unter Zeitdruck und Dauerstress unterwegs, doch damit du dich heute für die Zeit dieser vermutlich recht knackig kurzen Episode doch ein wenig entschleunigst, wartet nun ein spannendes Interview auf dich.

 

Du wirst nämlich heute erfahren:

 

  • Wie du Stress erkennst und seine Auswirkung vorhersehen kannst, denn du wirst außerdem erfahren, dass Stress nicht immer negativ sein muss.

  • Außerdem wirst du dich in der ein oder anderen Situation sicherlich wiederfinden und beim nächsten mal, vielleicht ganz anders reagieren und handeln.

  • Und du wirst erfahren, warum du künftig bei ansteigendem Stress dein ganz persönliches Stressmanagement aktivieren lernst.

 

 

Lass uns also direkt mit dem zweiten Teil starten

 

Wenn du jetzt noch mehr von Jennifer erfahren möchtest, kannst du dich auf ihrem Blog Pilatesliebe umsehen, denn auf Ihrer Homepage findest du alles zu Pilates und vielen hilfreichen Tipps, um dein Leben, deinen Alltag und deinen Körper zu optimieren.

Außerdem findest du einen Pilates Einsteiger-Onlinekurs bei ihr

 

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.