fbpx
Dein Personal Trainer in Dortmund

Enthüllt: So handeln High-Performer – High-Performer Mindset

11. März 2019 / Mentaltraining
Enthüllt: So handeln High-Performer – High-Performer Mindset

Heute erfährst du, wie ein echter High-Performer seine Entscheidungen und Handlungen angeht!

…und bekommst die Lösungen dazu, dass auch du es in deinem Leben umzusetzen lernst

 

 

Jeder von uns hat vermutlich in seinem Leben schon Menschen getroffen die für das was sie vorhaben und erreichen wollen brennen. Die einen brennenden Wunsch haben und diesen in die Tat umsetzen, weil sie sich mit dem richtigen Mindset, an die Umsetzung machen. Heute möchte ich mit dir wieder darüber sprechen, was einen echten High-Performer von dem Menschen unterscheidet, der nur von seinen Träumen spricht und ewig rastlos auf dem Weg bleibt, aber das Ziel und seinen Traum niemals im Leben erreicht. Was du ab sofort hinter Dir lassen solltest und was du hingegen brauchst, um DEINE Träume auch wirklich zu leben, erfährst du jetzt. Hier im Podcast.

 

 

Wieso entschlossenes Handeln und das Wissen um die eine wichtigste Sache, dein Leben völlig verändern kann!

Die letzten Episoden haben dich hier im Podcast vermutlich ein wenig aufgewühlt; mir persönlich geht es auch oft so, wenn ich mich mit dem Thema „Persönlichkeitsentwicklung“ wieder einmal ausgiebig und sehr intensiv befasse, weil es immer etwas gibt, an dem man arbeiten kann, auch wenn das auf den ersten Blick vielleicht gar nicht so augenscheinlich ist.

 

Daher erfährst du heute:

  • Wieso du immer im Leben, um großes zu erreichen, Entscheidungen treffen musst.

  • Weshalb du auch immer Dinge hinter dir lassen musst, um andere Dinge in dein Leben zu ziehen.

  • Wieso du dich nicht in den Details verstricken, sondern die wichtigsten Hebel kennen solltest.

  • Und wieso es so immens wichtig ist, dass du die für dich und deine Träume, einzige und wichtigste Sache kennen solltest, wenn du dein Ziel und deine Träume leben willst!

 

Wir Menschen werden Tag für Tag mit Entscheidungen konfrontiert, die wir zu treffen haben und mir geht es da nicht anders als dir: Viele dieser Entscheidungen, würde ich gerne von mir fern halten, aber so ist das Leben nicht.

Bewusst machen darfst du dir aber jetzt, dass das Leben dich mit jeder Aufgabe und jeder Herausforderung, ja auch mit jeder Entscheidung, die du treffen musst, genau an dem Punkt deines Lebens konfrontiert, wenn du diese Aufgabe lösen, die Herausforderung annehmen, ja und die Entscheidung treffen SOLLTEST.

Ich sehe es als eine höhere Macht, dass Entscheidungen und Herausforderungen, seltsamerweise IMMER zum richtigen Zeitpunkt zu kommen scheinen.

Wenn du denkst, dass du vor einer unlösbaren Herausforderung stehst, kommt plötzlich und völlig unerwartet die Lösung.

Ich nehme dies als „Lernen“ mit in meine Entwicklung im Leben auf und weiß dann, dass man vieles im Leben überhaupt nicht einschätzen kann.

 

Womit ich direkt auch heute zum ersten Punkt komme, denn:

High Performer HANDELN, statt sich in der Planung zu verzetteln

Du kennst sicherlich auch folgende Situation:

Du hast ein Ziel vor Augen und bist so motiviert, dass du dir zuerst einmal einen großartigen Plan zum Ziel festlegen möchtest. Was ja auch schon mal sehr klug ist, denn Menschen die planen erreichen viel häufiger und mit viel weniger unvorhersehbaren Hindernissen ihre Ziele.

Du beginnst also zu planen und planst und planst.

 

Wenn es dann aber um die Umsetzung geht, bekommst du nach der Planung irgendwie die PS dann doch nicht auf die Straße. Hast du in so einer Situation dann schon mal die Flinte ins Korn geworfen und dieses Projekt auf die lange Bank geschoben, oder sogar irgendwann vergessen? Oder warst du so frustriert, dass sich dieses Ziel so unendlich weit angefühlt hat?

Ich darf dir wohl hier und jetzt gestehen, dass ich mit diesen Problemen in meinem Leben sehr häufig konfrontiert wurde, denn ich liebe es einen ausgiebigen Plan zu erstellen, der alle Details beinhaltet. Ich bin ein Perfektionist, oder ich WAR ein Perfektionist, denn und ich komme später auf diesen Punkt zurück, hält dich Perfektion oft von deinen Zielen ab, statt dich ihnen wirklich zu nähern.

 

Bei all der besten Planung, musst du Initiative zeigen und ins Handeln kommen. 

High-Performer sind Macher und planen zwar, das ist klar, aber sie setzen Handeln immer vor zu lange Planungsphasen.

Sie legen einen Rahmen fest und planen in mehr oder weniger genauen Zügen ihr Vorgehen und kommen damit viel schneller ins Handeln, als Menschen, die vorher bsp. noch einmal die Tabelle optisch verfeinern wollen, hier noch eine Fußnote angehen und an anderer Stelle wieder Details umändern.

Das schließt eine ausgiebige Planung nicht aus, keinesfalls! Denn wie ich gerade schon sagte, kommen Menschen die planen immer häufiger als Ziel, als Menschen die überhaupt nichts planen. Aber bei all der Planung solltest du dich eben keinesfalls in den Details verzetteln!

Es ist an dieser Stelle und das darf ich dir verraten, nicht immer so leicht, wirklich wichtige Planung vor Unwichtigem zu erkennen, gerade am Anfang. Aber wenn du schnell handelst, kommst du schneller voran und die Planung um dein Ziel herum wird flexibel mitwachsen.

 

Ich vergleiche lange Planungsphasen gerne mit Videospielen oder Videospiel-Konsolen, denn glaubst du dass sich heute ein Hersteller noch leisten kann, sein Produkt so zeitaufwendig zu perfektionieren, dass zum Schluss zwar die beste Konsole der Welt auf dem Ladentisch stände, dies aber vielleicht ein Jahr nachdem alle anderen Hersteller schon ihre neuen Konsolen am Markt haben?

Sicher nicht! 

Die Großen der Branche bringen ihre Produkte fast zeitgleich auf den Markt, um eben keine Marktanteile zu verlieren.

Und Videospiele sind heute bei Erscheinen am Markt doch durch die Bank eher eine finale Beta-Version und werden dann innerhalb der ersten Monate immer wieder softwaretechnisch verbessert.

 

Was ich damit sagen will: Ich liebe es viele Dinge durch die Brille eines Perfektionisten zu sehen, heute aber schon viel seltener als noch vor Jahren, denn auch ich muss bei dem Punkt immer wieder innehalten und überdenke heute überabgelieferte und absolut perfekte Planung gegen schnelle Entscheidungen und dem TUN. 

 

Über ihre großen Ambitionen reden, können Viele, aber wirklich ins Handeln kommt dann doch wieder nur ein Bruchteil.

Setz auch du heute noch das TUN, vor die langwierige Planung 

 

Diese 3 Buchstaben bilden nämlich vielleicht auch in deinem Leben eine der Erfolgssäulen, die so augenscheinlich sie auch sein mag, nicht die nötige Wichtigkeit erhalten hat und du dich dann verzettelt hast. 

 

Aber, Heute ist ein guter Tag, um zu starten!

Denn der High-Performer weiß immer und jederzeit, dass eine schnelle Entscheidung auch schnell ans Ziel führen kann. Und wie ich schon in der letzten Episode gesagt habe, sind Entscheidungen ja nicht immer bequem, aber darin unterscheidet sich der Erfolgreiche eben vom Erfolglosen. Und mein größtes Anliegen ist es, dass auch du zum High-Performer zählst.

 

Dann kommst du zum nächsten Schritt, denn:

High-Performer übernehmen auch immer die volle Verantwortung

„Wenn du eine Entscheidung getroffen hast, dann steh auch dazu und übernimm, auch wenn es ganz schlecht läuft, die volle Verantwortung!“

Das ist das Credo erfolgreicher Menschen, weil sie niemand anderen für ihr tun verantwortlich machen, sondern genau wissen, dass sie für ihr Ziel und ihre Entscheidung selbst verantwortlich sind.

Das mag jetzt für das Ziel die Wunschfigur zu erreichen eher abwegig klingen, aber viele Menschen, die die Wunschfigur noch nicht erreicht haben, machen ihre Umwelt, ihren Job, oder ihr Zeitmanagement verantwortlich.

 

Aber, das ist eine sehr unkluge Herangehensweise, weil:

  1. Diese Menschen ihr scheitern nie bei sich selbst sehen und immer Gott und die Welt, oder auch die Gene verantwortlich machen.
  2. Damit natürlich gemachte Fehler, vermutlich immer wiederholen.
  3. Weil sie einfach nicht die Einsicht besitzen, zu ihren Entscheidungen zu stehen und sich Fehler einzugestehen.

 

Das traurige ist, dass diese Menschen mit dieser Haltung im Leben niemals wirklich ihre Ziele erreichen können.

Denn die Schlüsseleigenschaft fehlt ihnen; die volle Verantwortung für ihr eigenes TUN und die eigenen Entscheidungen zu übernehmen.

 

Es ist an dir zum Training zu gehen, mach nicht den Straßenverkehr, oder ein überfülltes Fitness-Studio verantwortlich, dass du heute dein Training ausfallen lässt. Auch liegt es ganz in deiner Hand, ob du dich gesund ernährst, oder heute lieber zum Fast Food greifst, weil du ja so lange arbeiten musstest, oder wenig geschlafen hast.

 

Die Entscheidung liegt bei dir!

Triffst du schlechte Entscheidungen, mit denen du dein eigenes Ziel vereitelst, ist es an dir mit den Konsequenzen zu leben und dies zu akzeptieren. 

 

Bedenke aber immer:

High-Performer sind entschlossen und willensstark

Sie treffen ihre Entscheidungen mit voller Entschlossenheit, denn sie wissen, dass die einzige Person, die zwischen ihnen und ihrem Ziel steht, die Person ist, die sie morgens im Spiegel sehen.

Und Mut zur Entschlossenheit zu entwickeln, die volle Verantwortung über die eigenen Entscheidungen zu übernehmen und die volle Kontrolle über ihr Leben zu haben, macht einen High-Performer erst aus.

Erfolglose Menschen erkennst du oft daran, dass sie bei allem im Leben unentschlossen sind, weil sie Angst haben mit ihrer Entscheidung zu scheitern, aber Mut zu beweisen ist im Leben des High-Performer´s eine Kernkompetenz.

 

Denn dieser Mut ist auch immer die Konsequenz aus seiner Willenskraft, große Dinge in Bewegung zu setzen. Ja, die richtigen Schritte zur Erreichung seiner Ziele zu machen und den wichtigen Hebel zu betätigen, der sein Fortkommen erst ermöglicht.

Ganz im Gegenteil nämlich, ist nicht die fehlende perfekte Strategie der Grund, weshalb der erfolglose Mensch, nicht an seinem Vorhaben festhält und die Strategie durchzieht. 

Vielmehr ist es der konsequente Wille und die fehlende Entschlossenheit, die er nicht besitzt und so ewig rastlos auf dem Weg bleibt. 

Hier die Abzweigung nimmt, da in die Einbahnstraße gerät und ewig NUR von seinem Ziel träumen kann, statt es wirklich zu erreichen.

 

Leider ist es unbequem Entschlossenheit zu entwickeln, und auch Willenskraft aufzubauen gehört oft nicht zum Mindset des Erfolglosen. Es ist viel angenehmer die Dinge einfach auszusitzen und abzuwarten. Ja, irgendwann einmal zu beginnen etwas zu ändern. 

Und dann kommt beim nächsten Fehlversuch das Ziel doch mal wieder erreichen zu wollen, auch schon wieder die Kapitulation und die Suche nach einer wiederum leichteren Lösung.

Ein echter High-Performer aber bringt den Willen und die Entschlossenheit mit, er zweifelt nicht, sondern vertraut auf sein Durchhaltevermögen. Er fällt hin, klopft den Staub ab, steht wieder auf und macht weiter. Ein High-Performer handelt entschlossen, packt die Dinge an, die er verändern will und bleibt, wie ich schon mehrfach sagte, IMMER auf Kurs und er erreicht auch seine Ziele.

 

Weil, ja weil der High-Performer noch etwas mitbringt, was dem erfolglosen Menschen oft verborgen bleibt, denn:

Der High-Performer kennt immer und in jeder Situation seines Lebens, die eine wichtigste Sache!

Und, vielleicht ist dies doch auch hier an dieser Stelle das wichtigste auf dem Weg zu wirklich überragendem Erfolg, denn ein High-Performer setzt sich, wie ich bereits sagte, in der Planung nicht mit unwichtigen Details auseinander.

Er schaut sich ganz genau die Dinge an, die den größten Hebel besitzen. Die Dinge, die am meisten bewegen, damit er sein Ziel erreicht.

Und, ja. Vielleicht ist dann in seinem Leben die fehlende Entschlossenheit die eine einzige wichtigste Sache, um seine Ziele zu erreichen. Vielleicht ist aber auch konsequentes Handeln für ihn der Schlüssel zum Erfolg, oder aber auch am Ball zu bleiben und dranzubleiben, auch wenn es mal wieder hart zugeht und ganz schön unbequem wird.

Ganz gleich, welche Eigenschaft ihm fehlt, um großartiges zu erreichen, er wird dies auf dem Schirm haben. 

 

Wenn ich mich in meinem Leben an den 15jährigen Jungen erinnere, der ich einmal war, dann weiß ich, dass ihm damals Der Mut fehlte und dass ihn Angst sprichwörtlich gestoppt und gebremst hat.

Die eine einzige wichtigste Sache in meinem damaligen Leben war es, einen Weg aus der Angst zu scheitern zu finden und Mut zu entwickeln, um dann mit Zielstrebigkeit die eigenen Träume zu erfüllen.

 

Und, wenn ich jetzt mal wieder auf die Wunschfigur zu sprechen komme, dann weiß:

der High-Performer um die Macht schweren Krafttrainings und er weiß ebenso, dass er sich nicht mit Klimmperkram aufhalten sollte!

 

Und Sorry für das, was ich jetzt gleich sage, aber die ausgehungerten Mädels auf dem Stepper, ja all die Abnehmwilligen die sich auf Cardiogeräten ihre letzten Reserven rauben und dann nach spätestens 6 bis 12 Wochen aufgeben, machen einen gravierenden, leider erfolgsverhindernden Fehler: 

Sie unterschätzen maßlos den Wert der richtigen Trainingsstrategie und der richtigen Planung für den dauerhaften Erfolg, weil sie bei ihrer Planung zur Strategie das Krafttraining vergessen.

Mach dir mal den Spaß und frag 10 Leute bei dir im Studio, was ihrer Meinung das wichtigste Element ist, um endlich auf Wunschfigur-Kurs zu gelangen und ihr lästiges Fett zu verlieren. 

Wetten, dass ich weiß, was mindestens 9 von 10 antworten werden? 

Fett verbrennen auf dem Laufband oder sonstigem Cardiogerät.

 

Ich finde das Training für den Herzmuskel toll, keine Frage, aber ich habe meinen Ruhepuls von 43 Herzschlägen pro Minute mit Krafttraining erreicht. Außerdem bringe ich meinen Körper in der Regenerationsphase dazu nahezu 2 bis 3 Tage meinen Grundumsatz um bis zu 15 Prozent zu erhöhen und ich lebe das ganze Jahr über, nicht durchweg in bestechender Bestform, aber dennoch in meinem Wunschkörper.

Beim Cardiotraining, ausgenommen vielleicht bei klugem und knackig kurzem HIIT-Cardiotraining steige ich nach einer Stunde und wenn ich Glück habe, 400 Kalorien weniger vom Laufband runter. 

Nachbrenneffekt und erhöhter Grundumsatz die nächsten Tage? Fehlanzeige! 

Ein knackigerer Körper bei 3 Einheiten oder mehr pro Woche? Fehlanzeige!

 

Ein High-Performer ist sich dessen bewusst und macht Cardiotraining, wie der Name schon sagt für die Ausdauer, zum Stressabbau oder zum Spaß, aber nicht zum Ziel die Traumfigur erreichen zu können. 

Cardiotraining trainiert dein Herz, formt aber nur bedingt deinen Körper und baut auch nur sehr bedingt Muskeln auf, denn sonst würde es ja Muskelaufbau-Training heißen.

 

Und wie ich schon in der letzten Episode sagte:

“In meiner Zeit als Leistungssportler gab es NUR einen einzigen Weg, es gab keine Alternative, es gab nur den einen einzigen und richtigen Weg um erfolgreich zu sein.”

Und dieser führte mich, wie ich auch sagte über kompromisslos, konsequente Umsetzung und meine Leidenschaft für die wichtigste Sache, um international erfolgreich zu sein und den Wunschkörper zu erreichen, denn ich hatte die Rechnung mit hartem Krafttraining gemacht. 

 

Ein High-Performer ist sich dessen bewusst und glaubt NICHT, dass er mit Nulldiät, Stoffwechselkur, Abnehmpülverchen, stundenlangem Cardiotraining, oder nutzlosem Klimmperkram die Wunschfigur erreicht.

Warum? Weil er weiß, dass das völliger Mumpitz ist!

Du darfst ab sofort die Big Player auf dem Schirm haben, denn dann wirst du mit der Langhantel trainieren und Ergebnisse sehen.

 

Weißt du nämlich was?

Als High-Performer hast du Weitblick und siehst das große Ganze

Ein weiterer gravierender Fehler, den ein echter High-Performer kennt? 

Otto-Normal geht zwei mal die Woche für 60 Minuten ins Fitness-Studio, vielleicht auch um nur aufs Laufband zu gehen. Danach geht er wieder Heim und verbringt die restlichen 166 Stunden der Woche im sitzen oder im Liegen. Außerdem belohnt er sich für die Fitness-Studio Einheiten mit dem Süßkram, weil er ja schon etwas für die Fitness getan hat, da darf man ja auch mal gönnen. 

Was hat Otto-Normal vergessen? 

Er vergisst alles das, was ein High-Performer immer auf dem Schirm hat, nämlich dass echtes Krafttraining zur Trainingsstrategie gehört, die Ernährung zielgerichtet sein muss, aber auch, dass er nur seine Wunschfigur erreicht, verbessern und halten kann, wenn er auch sein Bewusstsein und sein Handeln im Alltag entsprechend ausrichtet.

 

Ehrlich, wenn du denkst mit 2 oder meinetwegen 4 Einheiten im Fitness-Studio kompensiert dein Körper einen inaktiven Lebensstil und den 8 bis 12 Stunden Bürotag im sitzen, dann trittst du leider auf der Stelle und das bis zum Nimmerlandstag.

 

Leider gehen die meisten Menschen, die wir Tag für Tag in den Fitness-Studios sehen genau so vor:

Kurz bevor sie zum Training kommen, wird das Auto möglichst nah am Eingang zum Fitness-Studio geparkt, die Zigarette zu Ende geraucht, dann gehts mit dem Fahrstuhl ins Studio und danach stehen sie erst einmal auf dem Stepper oder dem Laufband.

Glaub mir, ich habe diese Situation hunderte male gesehen!

Im Anschluss gibt es dann einen leckeren Schokoriegel, nachdem sie eine Stunde lang durch das Fitness-Studio geschlendert sind und sich natürlich bei Facebook auch im Fitness-Studio markiert haben, um dann am Abend bis in die Puppen auf der Couch zu verbringen.

Ihnen fehlt der Weitblick, denn wenn sie diesen besässen, hätten sie all die Marker auf dem Schirm, die ihren Erfolg stützen und den Erfolg zum Selbstläufer machen.

 

„Der liebe Gott hat vor den Erfolg den Schweiß und die harte Arbeit gesetzt.“ 

Das sagte ich dir bereits in der letzten Episode.

 

Wenn du deine Grundlage hast und immer alle Parameter berücksichtigst, dann darfst du dich über dauerhaften Erfolg freuen!

Und ich verrate dir auch jetzt, wie eine Trainingswoche bei mir aussieht:

Derzeit trainiere ich 3 bis maximal 4 mal pro Woche für jeweils ca. 30 Minuten, in denen ich mich regelrecht zerstöre, einmal die Woche gehts im Training etwas lockerer zu. Dazu habe ich jeden Tag zwischen 10 bis 20000 Schritte auf dem Tacho, arbeite an Bürotagen möglichst viel im stehen, achte auf mein Trinkverhalten und den Schlaf und nehme die Ernährung ernst, aber esse nur 80 bis 90 Prozent clean, um mir auch den Puffer für ein Schmankerl zu gönnen und ich vertraue darauf, dass ich den Erfolg anziehe, weil ich den Weitblick für das große Ganze besitze.

Und, hast du mein Geheimnis dauerhaft im Traumkörper zu leben, durch die Blume herausgehört?

 

Von den 168 Wochenstunden, die jedem Menschen auf der Welt gleichermassen zur Verfügung stehen, bin ich maximal aktiv unterwegs.

Du musst dann im Training gar nicht aufs Ganze gehen und dich in „jedem“ Training völlig abquälen, wenn du diese Regel befolgst und ein aktives Leben zur Gewohnheit machst.

 

Der High-Performer weiß, dass Training, Ernährung, Aktivität im Alltag, gesundes Verhalten beim Job, der Schlaf und die Erholung, echtes Gewinnerdenken und ein gesundes Mindset zusammengehören und er kennt auch immer seine „Schwachstelle“, weil:

High-Performer analysieren und dokumentieren

Ohne Analyse und Dokumentation ist Erfolg reine Glückssache, wie ein Training ohne Trainingsplan, oder ein Hausbau ohne Bauplan.

 

Wenn mich damals jemand nach meinem Geheimrezept meiner internationalen Erfolge gefragt hat, habe ich damit geantwortet, dass ich mein Training bis zur Ernährung studiere und auf Fehler oder Stärken analysiere und alles und wirklich alles, penibel genau dokumentiere.

Meine damaligen Trainings- und Ernährungstagebücher wären eine Fundgrube für jeden Fitness-Durchstarter, der zu einem echten Fitness-High-Performer werden will, denn ein High-Performer kennt den Effekt der genauen Dokumentation und ständiger Analyse der Strategie.

Nur durch dauerhafte Analyse und das führen eines Tagebuches, bist du vielleicht erst in der Lage, die eine Sache herauszufinden, die für DICH und dein Ziel, die wichtigste Sache ist. 

Erst dann, bist du vielleicht auf dem richtigen Kurs!

Ohne dieses Werkzeug, treibst du vielleicht endlos umher, wie das Schiff ohne Ruder.

 

Ein High-Performer will für seine erbrachten Leistungen immer das beste Ergebnis bei einer sich immer wieder entwickelnden und verbesserten Strategie zum Ziel. Denn, wie ich schon sagte, reichen oft die Rahmenbedingungen aus, damit eine Planung mitwachsen kann, die dann zu dauerhaftem Erfolg führt. 

Und dann hat der Fitness-High-Performer auch die Gesamtformel im Blick!

Ich muss zugeben, heute musste ich dir einige sehr unbequeme Dinge aufzeigen, die dir aber für dein Fortkommen bewusst sein müssen. Es nutzt nicht viel, darüber zu reden, wie großartig dein Leben sein könnte, wenn du nicht bereit bist zu handeln und mit Entschlossenheit vorzugehen.

Es nutzt dir nichts, wenn ich dir hier und heute sage, wie erfolgreich all die Menschen sind, die ihre Ziele nicht erreichen, denn sie haben ein großartiges Leben verdient, sind aber noch nicht auf dem Weg dorthin, weil sie in ihrer Persönlichkeitsentwicklung vielleicht nicht die Einsicht oder Weisheit besitzen, die ihnen noch auf dem Weg zum Ziel fehlt.

 

Lange Rede, kurzer Sinn: Ich will, dass du ein erfolgreiches und glückliches Leben führst und darum werde ich auch in Zukunft sehr ehrlich zu dir sein!

Nun aber, danke ich dir fürs Dranbleiben, gerade weil diese Episode heute, vielleicht sehr wichtig für dein Leben sein kann.

 

Zum Nachlesen kannst du direkt im Anschluss auf PoliOnStage.de/Blog klicken und den Artikel zur Episode durcharbeiten und dir das Wichtigste notieren.

Ich wünsche dir jetzt einen großartigen Start in den Tag und freue mich auf Feedback zu dieser Episode, oder auch zur kleinen Serie.

Also, bleib auf Kurs und lass uns auch in der nächsten Episode gemeinsam durchstarten, denn mit meiner Hilfe bekommst du auf dem Weg zum Wunschkörper die Komplettlösung für deine Fitness. 

Bis zum nächsten mal, dein Figurexperte und Fitnesscoach, Poli Moutevelidis.

Poli on FacebookPoli on GooglePoli on InstagramPoli on Pinterest
Poli
Personal Trainer Dortmund
Dein Personal Trainer Dortmund, Poli Moutevelidis ist als dreifacher Weltmeister im Figurbodybuilding Dein Figurexperte und Fitnesscoach mit mehr als 2 Jahrzehnten Erfahrung im Fitness- Kraftsport und Bodybuilding. Darüber hinaus bringt er im Functional-Personal-Training und als Ernährungsberater und Mentalcoach seine Fachkompetenzen mit ein und sorgt für einen ganzheitlichen Fitness-Lifestyle.

hinterlasse einen Kommentar

*Required fields Please validate the required fields

*

*