Dein Personal Trainer in Dortmund

15 Life-Hacks für mehr Fitness im Alltag

15. Januar 2018 / Fitness
15 Life-Hacks für mehr Fitness im Alltag

Wieso du ganz einfach mehr Fitness im Alltag unterbringen kannst

Mehr Bewegung und Fitness im Alltag sind kein Hexenwerk und für die Gesundheit unerlässlich

Die meisten Menschen haben ja keine Zeit Sport zu treiben, auch wenn dies natürlich nur ein Vorwand ist, den man sehr sehr gerne als Ausrede nimmt wenn man vielleicht andere Prioritäten hat, als dem Sport beispielsweise jeden Tag 1 Stunde zukommen zu lassen. Wie du aber dennoch Sport treiben kannst ohne Sport machen zu müssen und ohne dir die Stunde Zeit nehmen zu müssen; erfährst du heute

Viele Menschen nehmen sich nicht immer die Zeit um wirklich effektiv und nachhaltig Sport zu treiben. Ich kenne eine ganze

Menge Menschen, die die Priorität “Gesundheit” noch nicht wirklich für sich und ihr eigenes Leben entdeckt haben. Auch kenne ich natürlich Menschen, die einfach noch mehr Bewegung möchten, weil sie durch einen Bürojob während der

Dein Rückzugsort für die pure Entspannung

Arbeit nicht so viel Fitness entwickeln können. Für beide Menschen gibt es heute in dieser Folge mögliche Lösungswege für etliche Situationen im Alltag, in denen jeder von uns noch mehr aus der eigenen Fitness herausholen kann. Heute möchte ich dir nämlich 15 kleine Tipps mit an die Hand geben wie du Fitness, Gesundheit und mehr Leistungsfähigkeit und Konzentration in den Alltag integrierst, ohne Sport treiben zu müssen oder ohne deine klassischen Routinen verändern zu müssen. Mit meinen kleinen Tipps und Tricks wirst du trotzdem ganz einfach fitter werden. Natürlich und das wird dir auch nach dieser Folge klar sein, gibt es hunderte weitere Möglichkeiten noch mehr Ideen zu entwickeln, wie man im Alltag noch mehr Bewegung bekommt, denn meine 15 Tipps und Tricks sind natürlich nicht das Ende der Fahnenstange, aber ein hilfreicher Start in 2018 vielleicht :-)Wir alle wissen ja einfach zu Genüge, dass viel Bewegung, gesunde Ernährung und die entsprechenden lohnenden Erholungsphasen in unserem Leben unerlässlich sind, aber viele Menschen haben dies leider nicht auf dem Schirm, oder eben nicht ganz oben auf der Prioritätenliste. Wenn du meinen Podcast regelmässig hörst, weißt du ja, wie ich zu ausreichend Bewegung, Fitness- und Krafttraining stehe, außerdem weißt du wie wichtig auch mir für dich und all meine Klienten, die gesunde Ernährung und Entspannungszeiten für dich und deine Familie ist. Um dich bei dem Thema noch ein wenig mehr zu sensibilisieren, gibt es daher eine kleine unvollständige Liste mit 15 Tipps für den Alltag, die dir dabei helfen können auch ohne ein festes Sportprogramm Sport und Fitness so ganz nebenbei in deinem Leben zu integrieren.

 

15 super simple Life-Hacks für mehr Fitness in deinem Alltag

  • 1. Vermeide die untätigen und langweiligen Ruhezeiten

Kennst du das? Du kommst von der Arbeit und willst einfach nur abhängen, dabei noch ein kalorienreiches Schaumgetränk und frittierte Kartoffeln? 🙂 Du kennst das, oder du kennst es aus deiner Vergangenheit, denn diese Zeiten solltest du vermeiden. Wenn du absolut keine Zeit für den Sport in deinen Alltag integrieren kannst oder willst 🙂 dann versuch dich während des Tages dennoch so viel wie möglich zu bewegen und vermeide die Zeiten in den du einfach nur abhängst. Mach jeden Weg, der sich dir bietet, beispielsweise den Weg, wenn deine Frau dich darum bittet Wasser kaufen zu gehen, den Müll raus zu bringen, oder wie in meinem Fall auch mal den Windeleimer zu leeren 🙂 Wenn du dir keine Zeit für den Sport einplanen möchtest, solltest du also damit anfangen dich weniger überhaupt nicht zu bewegen und jede nur denkbare Bewegung und Aktivität mitzunehmen, die sich dir bietet. Dann darfst du auch am Abend vielleicht doch mal etwas abhängen.

Smartwatches und Fitnesstracker für deine Gesundheit

Mit einem smarten Fitnesstracker verbesserst du deine Gesundheit

  • 2. Jeder Schritt zählt

In der letzten Episode ging es um Schrittzähler, bzw. die smarte Variante, nämlich den Fitnesstracker. Wenn du einen besitzt, weißt du immer wie viele Schritte du auf dem Tacho hast und motivierst dich fast von alleine auch weitere Schritte über den Tag zu machen, ohne dich aufraffen zu müssen. Lebe also ab sofort nach dem Motto, dass jeder Schritt dich deinem Traumkörper und deinem gesundheitlichen Ziel näher bringen kann, wenn du kein festes Krafttraining integrieren möchtest. Mach also jeden Weg, der sich dir bietet und mach mal ordentlich Schritte über den Tag verteilt. Bei 10000 Schritten am Tag bist du hiermit schon auf der sicheren Seite und du hast schon mal die Empfehlungen der WHO oder der American Heart Association erfüllt.
Willst du also kein Fitnesstraining absolvieren, mach stattdessen viele Wege zu Fuß, versuch also auch kurze Strecken wie die Strecke zum Briefkasten oder zur Post oder zum Getränkeladen um die Ecke zu Fuß zu machen statt ein Auto zu nehmen oder nimm auf längeren Strecken das Fahrrad statt das Auto. Dies wird dir helfen fitter zu werden ohne dass du unendlich viel mehr Zeit investieren müsstest, oder mit dem Fitnesstraining beginnen musst. Und nimm mich beim Wort, wenn du dann nach kurzer Zeit doch den Weg zum Krafttraining für dich gefunden hast 🙂

 

  • 3. Dein Weg zur Arbeit kann dich echt fit machen

Viele Menschen sprechen davon, dass sie den Weg zur Arbeit nutzen wollen, um Sport zu treiben. Da sind wir also schon wieder dabei jeden Schritt zählen zu lassen, denn mach du es den Sportwilligen einfach vor und fahr mit dem Fahrrad zur Arbeit, oder geh den Weg zu Fuß, je nachdem wie weit du es hast. Fährst du mit der Bahn, dann steig zwei oder drei Stationen vor der Endstation schon aus. Wenn du jetzt gerne mit Zahlen arbeitest, wie ich das tue, dann summier mal die Zeit, die du auf dem Weg zur Arbeit für deine Gesundheit aufwendest, da kommt dann je nachdem schon einiges zusammen. Berechne mal die Zeit und rechne auch mal die Schritte zusammen, wenn du zum Beispiel den Weg zu Fuß machst, oder aus der Bahn schon vor der Endstation aussteigst, um den Rest des Arbeitsweges zu Fuß zurückzulegen. Du wirst sehen, dass sich die Stunden und die aktiven Minuten und Schritte dramatisch summieren und das könnte dich dazu motivieren, mehr zu wollen. Vor allem, wenn du siehst wie sich deine Gesundheit dazu entwickelt.

 

  • 4. Bring Etagen in dein Leben

Vermeide es Rolltreppen zu benutzen, geh Aufzügen aus dem Weg und verabschiede dich von der endlosen Bequemlichkeit, die uns in der heutigen Zeit leider nicht immer wirklich zuträglich ist, zumindest wenn wir an unsere Gesundheit denken.
Bedeutet im Klartext, dass du jede Rolltreppe, jeden Fahrstuhl dazu nutzen solltest, um noch zusätzliche Schritte zu machen um das Treppenhaus zu finden und dann Etagen zu machen.
Wenn du jetzt dazu noch einen Fitnesstracker trägst, bekommst du dafür dann sogar Etagen gutgeschrieben 🙂
Mach eine Challenge daraus und schau mal wie viele Etagen du an einem Tag zusammen bekommst und ob es in der Woche mehr werden, als in der Woche davor.

 

  • 5. Nutzt die Werbepause effizient

Die Werbepause am Abend ist der Zeitpunkt in dem du effizient Sport treiben könntest, nutze die Werbepause daher doch einfach für einige Situps oder für ein paar Kniehebeläufe auf der Stelle, oder für einige Kniebeugen. Du hast mindestens 5 Minuten Zeit in denen du eigentlich sonst nur Werbeblöcke verfolgst die dich vielleicht überhaupt nicht einmal sonderlich interessieren.
Natürlich kannst du auch während des spannendes Films etwas für dich tun 🙂 Aber während des Sports bist du dann nicht mehr ganz Ohr, was den Film betrifft, nämlich dann wenn du merkst wie gut dir die Bewegung tut 🙂
Manche Menschen haben einen Fahrrad Ergometer im Wohnzimmer stehen, der meistenteils ganz schön verstaubt, den kannst du während des Fernsehens auch nutzen.
Oder mach doch einfach Mini-Workouts, über den Tag verteilt 🙂 Wenn ich mit meinen Kids ein Bäuerchen mache, nutze ich auch diese Zeite für einige Kniebeugen 🙂 Die Kids haben Spaß dabei und Papa hält sich auch in der Qualitytime mit der Family topfit!!
Ganz egal wann und wie du die Fernsehzeit nutzt, versuch sie aktiver zu gestalten, oder mach es wie ich und bau immer wieder etwas Bewegung ein.

Fitness zu Hause

Nutz die Werbepause oder das abendliche Fernsehprogramm doch mal für ein kleines Workout

 

  • 6. Bildung beim Sport oder, wie du Freundschaften pflegen kannst

Viele Menschen jammern ja darüber, dass sie einfach keine Zeit zum Sport haben, weil sie so viele Telefonate erledigen müssen, oder nicht dazu kommen, Fachbücher zu konsumieren. Kennst du dazu die beste Lösung? Auch wenn das nicht die perfekte Lösung wäre, aber nimm das Smartphone einfach mit und telefonier doch beim Spaziergang oder beim Joggen. Auch sehr genial wären Fachbücher als Hörbuchvariante im Fitness-Studio oder beim Spaziergang. Viele meiner Hörer schreiben mir, dass sie auch meinen Podcast beim Fitness- und Krafttraining anhören. Perfekt für dich? Also, dann leg diese Ausrede ab. Du kannst die Joggingrunde oder den Spaziergang auch für die Menschen nutzen, die du besonders gerne hast und sie davon überzeugen mit dir zusammen diese wertvolle Zeit zu verbringen, so machen schon zwei oder mehr Menschen etwas für die Gesundheit und du hast Zeit für die wichtigsten Menschen direkt für dich in einem hektischen Businessalltag integriert.

 

  • 7. Deine persönliche Raucherpause

Da du natürlich nicht rauchen solltest, in der Pause im Büro, kannst du diese Zeit effizienter zu nutzen um vielleicht einen kurzen 5 Minuten Spaziergang zu machen. An der frischen Luft bringst du damit ordentlich Sauerstoff ins Spiel uns bist danach sicherlich vitaler und produktiver, außerdem machst du wieder ordentlich Schritte, um deine 10000 Schritte anpeilen zu können und machst dich so natürlich fitter. Oder nutz die freien Zeiten in den kurzen Pausen auf der Arbeit mit etwas Stretching oder auch einigen Übungen wie dem Plank, Liegestützen oder einigen Kniebeugen. Egal, was du in der kurzen Arbeitspause machst, wenn du dich in dieser Zeit bewegst, wirst du den positiven Schwung bei der Gesundheit und deinem Arbeitseifer schnell spüren und zu schätzen wissen.

Sport auf dem Fahrrad macht dich gesünder

Auf dem Weg zur Arbeit kannst du aktiv Sport treiben, indem du einfach den Weg mit dem Fahrrad zurücklegst und dich an der Aktivität und frischer Luft erfreust.

  • 8. Fit am Arbeitsplatz

Arbeitest du in einem großen Bürokomplex und schreibst du deinen Mitarbeitern, Kollegen oder Vorgesetzten viele E-Mails? Vielleicht ist es bei deinem Vorgesetzten nicht immer passend, aber deine Mitarbeiter und Kollegen werden sich darüber freuen von dir statt der E-Mail einen Besuch in deren Büro zu erhalten. So förderst du nicht nur deine Aktivität am Arbeitsplatz weil du dadurch sogar produktiver wirst aufgrund des zusätzlichen Sauerstoffs. Nein, vielleicht ergeben sich durch das gemeinsame Brainstormen sogar auch noch ganz andere Ideen, die dir per Mail sicher nicht gekommen wären. Außerdem finde ich ein persönliches Gespräch mit netten Arbeitskollegen, den Mitarbeitern oder dem Vorgesetzten immer viel wertvoller als eine E-Mail. Nutz also auch den Arbeitsplatz aktiv, um dich fit zu halten.

 

  • 9. Fitness in der Mittagspause

In der Mittagspause kannst du statt im Büro zu bleiben vielleicht einen kleinen Spaziergang machen und dein Mittagessen im Park zu dir nehmen. Dies hat den Vorteil dass du einmal natürlich frische Luft und vielleicht einen wunderschönen Park genießen kannst und zum zweiten natürlich wieder etwas Bewegung hast, die du nicht bekommen hättest, wenn du im Büro geblieben wärst. Nimm dir also immer Besteck mit ins Büro, pack deine frisch gekochten Mahlzeiten in die Tupperdose und genieß dein Mittagessen doch einfach im Park. Du wirst sehen, wie gut dir das tut und du vielleicht mit neuen Inspirationen und eventuell der Million Dollar Idee ins Büro zurückkommst.

 

  • 10. Der Verdauungsspaziergang – mach mal wieder ein paar Schritte

Ein Verdauungsspaziergang ist nicht nur so beliebt weil es eine nette Beschäftigung ist, sondern weil dieser Verdauungsspaziergang dir zur frischen Luft auch die Verdauung verbessert. Wenn du also nach dem Essen einen kurzen Verdauungsspaziergang machst kann deine Nahrung viel besser vom Körper aufgenommen und verstoffwechselt werden. Wenn du also die Mittagspause nach draußen in den Park verlegt hast und du diesen Tipp schon in dein Alltags-Gesundheitskonzept mit einbezogen hast. Dann bekommst du auch ganz nebenbei natürlich deinen Verdauungsspaziergang vom Park zurück ins Büro geboten und nicht nur weitere Schritte auf den Tacho, sondern auch wie ich schon sagte, die neuen Ideen und Inspirationen.

10000 Schritte pro Tag für mehr Fitness

Je mehr Schritte du täglich zurück legst, je fitter und gesünder wirst du sein und dich auch so fühlen.

 

  • 11. Deine Qualitytime mit deinen Kindern

Hast du kleine Kinder oder Kinder die den Spielplatz lieben? Dann mach es doch in Zukunft so, dass du mit den Kindern mitspielst statt nur auf der Bank zu sitzen. Während du mit deinen Kindern spielst hast du echte Qualitytime für die Family. Deine Kinder werden es dir danken, genauso sehr wie dein Körper es dir danken wird, wenn du mit deinen Kindern auf das Klettergerüst oder an die Kletterstange springst, probiers mal aus.
Kinder haben einen echten Bewegungsdrang, sei also smart und mach einfach mal mehr mit und hab Spaß mit den Kids, die sich sicherlich darüber freuen, wenn Papa mitspielt und auch umherspringt und turnt 🙂

 

  • 12. Sei aktiv und agil, wie die Kleinen

Eine sehr sehr effiziente Sportübung ist das krabbeln, eine der natürlichsten Fortbewegungsarten für unsere Kleinen. Wenn du ein Baby, oder ein Kleinkind hast was mit dem krabbeln beginnt dann mach es ihm doch einfach nach. Das Kind macht dies intuitiv um sich fortzubewegen und geht dabei auf alle Viere und bringt sich so dazu, die ganze Wohnung unsicher zu machen 🙂 Was das Kind aber noch nicht weißt ist, dass das krabbeln eine sehr sehr effiziente Rumpfstabilitätsübung ist, die natürlich auch uns Erwachsenen weiterhelfen kann. Probiere es also aus und versuche 3-5 Minuten pro Tag zu krabbeln.

 

  • 13. Steh doch statt zu sitzen

Hast du schon einmal probiert mit deinem MacBook oder mit dem Computer im stehen zu arbeiten und ist dir dabei aufgefallen wie kreativ und leistungsfähig du bist, anstatt das ganze im Sitzen durchzuführen. Im stehen ist unser Körper viel aktiver als wenn du sitzt oder dich bei der Arbeit in den Stuhl sinken lässt.
Sitzend bist du nicht so leistungsfähig wie im stehen und ein weiteres Problem ist, dass deine Wirbelsäule im Sitzen natürlich eine viel viel höhere Belastung zu tragen hat als wenn du stehst oder liegst. Im sitzen hat deine Wirbelsäule die vielfache Last zu bewältigen als im stehen und liegend wäre deine Wirbelsäule am wenigsten belastet. Probier also doch einfach mal aus die E-Mails im stehen zu beantworten oder deinen Pressetext im stehen zu tippen. Ein Stehpult beispielsweise oder halt ein Stehschreibtisch kann dich wirklich viel leistungsfähiger machen und vielleicht kannst du dann mit seiner Hilfe deine Pressetexte demnächst viel viel kreativer gestalten, probier es mal aus.
Wenn du den ganzen Tag lang sitzt und auch nicht bei der Arbeit stehen willst, dann stell dich wenigstens beim telefonieren auf, denn einmal hast du damit viel mehr Volumen in der Stimme und wenn dein Telefon oft genug klingelt, kommst du dann auch oft genug vom Stuhl weg.

 

Fitness auf dem Fahrrad

Lass das Auto stehen und tritt in die Pedale, um dich fitter und gesünder zu machen.

  • 14. Bus und Bahn nutzen

Ich habe dir den Trick mit der Bahn schon auf dem Weg zur Arbeit verraten, aber es geht noch besser, denn diesen Tipp habe ich mir ursprünglich von den jungen Leuten aus dem Fitness-Studio abgeschaut, die einige Stationen vor der eigentlichen Endstation aussteigen und den Rest zu Fuß gehen, um sich damit das langwierige Aufwärmtraining zu sparen 🙂
Wir können ganz schön viel von den jungen Leuten lernen, finde ich. Außerdem erzählte mir dazu jemand kürzlich noch, dass er anderen Leuten immer den Platz frei hält und sich nicht setzt, um die gesamte Fahrt über zu stehen. Genial eigentlich dachte ich mir, wenn du nämlich nicht sitzt und hingegen in der Bahn stehst machst du sogar noch etwas für deine Rumpfmuskulatur, wenn du dich dabei auch nicht festhältst 🙂
Bus und Bahn hält dich also nicht nur auf dem Weg zur Arbeit fit, du kannst dir auch noch das Aufwärmtraining sparen und bekommst beim Balancieren in der Bahn auch noch ein ausgewogenes, funktionelles Core-Workout frei Haus geboten 🙂

 

Fit mit der Bahn

Verlass die Bahn mal einige Stationen vor der Endstation und mach den Rest des Weges doch einfach zu Fuß

 

  • 15. Fit im Haushalt

Nimmst du deiner Frau gerne die Hausarbeit ab? Nein? Das solltest du aber, denn weißt du eigentlich wie viele Kalorien du zum Beispiel beim Staubsaugen verbrauchst und wie effektiv dies für deine Rumpfmuskulatur ist? Ich sage es dir, denn es sind je nach Körpergewicht, Geschlecht und Alter etwa 200 Kalorien, die sich in der Stunde verbrennen lassen 🙂 Das ist toll, oder? Und bist du jemand, der wie wir einen großen Innenhof hat und im Winter ab 6 Uhr in der Früh beim Schneeschippen die Schaufel in der Hand schwingt? Dann verabschieden sich schon gut und gerne 400 Kalorien aufwärts pro Stunde. Und selbst beim essen, kannst du Kalorien verbrennen, nämlich dann, wenn du heute mal das Essen zubereitest 🙂

 

Mein heutiges Fazit zu deinen sportlichen Aktivitäten im Alltag

Wie du nun siehst, kannst du auch ohne ein aufwendiges Fitness-Konzept sehr simpel und sehr einfach mehr Gesundheit in dein Leben bringen, auch wenn ich dir schon jetzt verraten kann, dass es nicht lange dauern wird, bis du dann doch gerne auf ein aufwendiges und geplantes Fitness-Konzept umsteigen möchtest. Denn, wenn du einmal an den Start gegangen bist, wirst du auf kurz oder lang einfach süchtig nach mehr Bewegung, mehr Gesundheit und einfach mehr Wohlbefinden und Leistungsfähigkeit. Wenn du den ein oder anderen Bewegungstipp meiner kleinen Ideensammlung im Alltag anwendest, wirst du damit nicht nur dein Immunsystem stärken und eine bessere Körperhaltung entwickeln, sondern auch im Job leistungsfähiger und kreativer werden. Die Extraportion Bewegung wird sich auch auf dein Gefühlsleben auswirken und du wirst schnell erkennen, wie glücklich du bist, wenn du wieder etwas für deine Gesundheit getan hast. Vor allem, wenn du deine Familie und deine Freunde in diese Aktionen mit einbindest.

Wenn dir die Folge nun gefallen hat und du auch noch ganz viele großartige Ideen hast, wie du deine Gesundheit auch im Alltag weiter ausbaust, schreib mir gerne, vielleicht hast du ja auch Ideen entwickelt, an die ich nicht mal gedacht habe 🙂

Ich wünsche dir nun einen großartigen und erfolgreichen Start in die neue Woche und denk daran, egal was du tust, beginne damit am besten direkt, denn die Veränderung beginnt jetzt, geh mit mir den ersten Schritt in ein sportliches und gesundes Leben, in deinem Traumkörper.

Dein Figurexperte und Fitnesscoach, Poli Moutevelidis

 

MerkenMerken

MerkenMerken

Poli on FacebookPoli on GooglePoli on InstagramPoli on Pinterest
Poli
Personal Trainer Dortmund
Dein Personal Trainer Dortmund, Poli Moutevelidis ist als dreifacher Weltmeister im Figurbodybuilding Dein Figurexperte und Fitnesscoach mit mehr als 2 Jahrzehnten Erfahrung im Fitness- Kraftsport und Bodybuilding. Darüber hinaus bringt er im Functional-Personal-Training und als Ernährungsberater und Mentalcoach seine Fachkompetenzen mit ein und sorgt für einen ganzheitlichen Fitness-Lifestyle.

hinterlasse einen Kommentar

*Required fields Please validate the required fields

*

*