Dein Personal Trainer in Dortmund

So findest du den richtigen Personal Trainer

29. Dezember 2017 / Personal Trainer
So findest du den richtigen Personal Trainer

Der richtige Personal Trainer kann deinen Start ins Jahr 2018 perfekt machen

Wie du mit dem richtigen Personal Trainer wirklich durchstartest

Das Jahr neigt sich so langsam dem Ende und die guten Vorsätze sind schon notiert, denn 2018 willst du es wirklich wissen und die richtigen Schritte in Sachen Gesundheit und Fitness machen und ich verrate dir heute, wie du dazu den passenden Fitness-Experten für dich finden kannst.

 

Wieso kann dich ein Personal Trainer dabei unterstützen, deinen Weg zu finden?

Ein Personal Trainer ist nicht nur ein Fitness-Experte und kann dich mit seiner Expertise wirklich richtig fit machen, sondern ist auch immer ein Weggefährte auf dem Weg in dein sportliches Leben, der Motivation, der dich zu höheren Höhen anspornt und der Coach, der deine Potenziale erkennt und optimiert. Im besten Fall ist der Personal Trainer aber auch ein guter Freund und bringt dich mit seiner ehrlichen Meinungen ebenfalls dazu, dich über die eigene Komfortzone zu befördern und deine Grenzen zu sprengen, denn er sagt dir ganz ehrlich, was du tun musst.

Ich schätze, dass du dir, wenn du dir meinen Podcast schon längere Zeit anhörst schon das ein oder andere mal Gedanken dazu gemacht hast, ob ein Personal Trainer nicht nur deine Lösung sein könnte, noch fitter, noch sportlicher und noch gesünder zu werden. Das Jahr geht nämlich nun langsam zu Ende und die guten Vorsätze sind eventuell schon notiert. Was steht auf deiner Liste? Denkst du, dass ein Personal Trainer dir dabei helfen kann? Ich denke schon, denn mit dem Personal Trainer hast du einen Experten an der Seite, der dich unterstützen, fördern und aufbauen kann. Aber wie findest du den perfekten Personal Trainer für deine individuellen Ziele und Wünsche?

 

Personal Training für mehr Erfolg

Mit Personal Training erlebst du dich und deine sportlichen Leistungsfähigkeiten immer wieder auf einem höheren Niveau.

Was erwartet dich in dieser Folge?

Um dir die Entscheidung zu erleichtern wirst du in der heutigen Folge erfahren, auf was du achten solltest, um den richtigen Personal Trainer für dich zu finden. Ich gehe mit dir eine 11 Punkte Checkliste durch, mit der du den besten und für dich passenden Personal Trainer finden wirst. Ich werde dir die aus meiner Sicht elementaren Eigenschaften aufzeigen, die der Personal Trainer mitbringen muss, damit er für dich genau der richtige Trainer ist. Du erfährst außerdem, welche Fähigkeiten und Qualifikationen dein Personal Trainer mitbringen sollte und auch erfährst du, was dein Personal Trainer nicht sein sollte. Zudem werden wir die Preisfrage klären und ich denke, am Ende dieser Folge wirst du für dich die richtige Entscheidung treffen können, wenn du 2018 mit einem Personal Trainer in ein sportliches Leben durchstarten willst, was deinen aktuellen Fitness-Zustand weit in den Schatten stellt.

 

Das Internet ist ein großes Feld der Möglichkeiten den richtigen Personal Trainer zu finden

Wenn du bei google den Begriff Personal Trainer eingibst und vielleicht auch dann deine Stadt dazu in die Suche bringst, wirst du eine ganze Menge Ergebnisse finden, denn laut des bpt, also dem Bundesverband für Personal Training finden sich in Deutschland mehrere Tausend Personal Trainer. Hierzu kommt allerdings leider, dass sich in Deutschland erst einmal jeder Personal Trainer nennen darf, der das möchte, da der Begriff nicht geschützt ist. Zertifizierte Personal Trainer findest du daher weniger, hierzu liegt die Zahl meines Wissens bei etwa 500 Personal Trainern, aber um genau diese Personal Trainer sollte es sich drehen, wenn du auf der Suche nach dem richtigen bist. Hier sollte also deine Aufmerksamkeit liegen und der Personal Trainer sollte dies auch kommunizieren, ansonsten ist dies eventuell nicht der Fall und du hast jemanden gefunden, der dir vielleicht nicht so helfen kann, wie ein wirklich gut ausgebildeter Personal Trainer dich unterstützen und fördern kann.

 

Um dir die Entscheidung zu erleichtern habe ich 11 Punkte zusammengestellt, die du beachten solltest, um auch genau den Personal Trainer zu finden, der dir helfen können wird, deine sportlichen Ziele zu erreichen.

 

#1 Wie präsentiert sich der Personal Trainer?

Natürlich ist in aller Regel das erste, was du siehst die Homepage des potenziellen Personal Trainer, den du dir ausgesucht hast. Hier gibt es einige Punkte auf die du achten kannst. Wie gefällt dir die Präsentation? Findest du alle Informationen, die du finden möchtest, oder hält dieser Personal Trainer vielleicht vieles zurück, was du aber schon gerne beantwortet bekommen möchtest, wie den Preis, mögliche Pakete oder welche Optionen er beim Personal Training grundsätzlich anbietet. Außerdem solltest du über die Homepage direkt seinen Schwerpunkt erkennen können und schon herausfinden können, ob dieser Schwerpunkt auch zu deinen Zielen und Wertvorstellungen passt, wenn es um den Personal Trainer geht, denn diesem Menschen vertraust du ja künftig deine Gesundheit an. Achte also in erster Linie auf dein Bauchgefühl und wie dich die Präsentation packt. Wenn dir die Homepage schon nicht gefällt, oder dir der Personal Trainer unsympathisch erscheint, ist es meist schon schwer, sich auf diese Person dann einzulassen. Auch wenn das oberflächlich klingt, aber das gute Gefühl und die passende Optik gehört für Menschen nun mal eben dazu.

 

#2 Deckt dein zukünftiger Personal Trainer alle relevanten Qualifikationen ab?

Wenn du schon längere Zeit Sport treibst und dich schon mit Krafttraining und dem Aufbau von Muskelmasse auseinandergesetzt hast, dann weißt du selbst, dass es nicht nur um das Krafttraining geht, wenn du einen tollen Körper aufbauen möchtest, deine Gesundheit pushen willst, oder einfach ein höheres Fitness-Level erreichen möchtest. Du weißt dann schon selbst, dass mehr dazu gehört. Ich persönlich halte die Mischung auf Krafttraining, Erholung, Ernährung und dem richtigen Mindset für die wertvolle Verbindung, die deinen Erfolg garantieren kann. Achte also darauf, dass dein zukünftiger Personal Trainer auch in diesen Bereichen eine entsprechende Qualifikation nachweisen kann. Ernährungsberatung, Kraft-, Fitness- und funktionelles Training, sowie Kompetenzen in Sachen Mentaltraining und Erholung sollten vorhanden sein, denn dies sind die unerschütterlichen Säulen, auf die du deine Fitness aufbaust. Du kannst das beste Training absolvieren, wenn dein Personal Trainer dir keine Ernährungspläne konzipiert, mindert das eventuell deinen Erfolg. Außerdem kannst du dich perfekt ernähren, aber wenn das Mindset und die Motivation nicht stimmt, wirst du auch nicht weiterkommen, dein Personal Trainer sollte dich auch dahingehend unterstützen können. Schaue also bei der Wahl auch in die Zukunft und achte darauf, dass alle Säulen ganzheitlicher Fitness durch den Personal Trainer abgedeckt werden.

 

Trainingskonzepte vom Personal Trainer

Der richtige Personal Trainer wird dir ein Trainingskonzept erstellen, mit dem du Erfolg hast.

#3 Wie gut ausgebildet ist der Personal Trainer?

Damit kommen wir auch zum nächsten Punkt, nämlich zum Profil des Trainers. Bildet er sich durchgehend fort, oder hat er einmal Lizenzen erworben und nie mehr aufgefrischt oder sich weiterentwickelt? Wenn du auf der Homepage dazu nichts findest, ist dies meist ein schlechtes Zeichen, denn dann ist dieser Personal Trainer vielleicht jemand, der nicht über die Qualifikationen spricht, weil er sie eben nun mal nicht aufweist. Ein guter Personal Trainer ist aber immer up to date, bildet sich durchgehend weiter, besucht Workshops und vermittelt auch über die Homepage schon ein großes Fachwissen, von dem du schöpfen kannst und dir so schon ein erstes Bild dazu machen kannst, wie es um die Qualitäten des Personal Trainers deiner Wahl gestellt ist. Außerdem und das ist meine persönliche Meinung, die du dir zu Herzen nehmen kannst: Wie viel eigenes Training und eigene Erfahrung im Training bringt der Personal Trainer mit? Ganz ehrlich, es gibt viele Theoretiker da draußen, aber wenn jemand über hartes Krafttraining, fest konzipierte Ernährungsstrategien spricht, oder davon in Bestform zu kommen, dann sollte er dies auch selbst erlebt haben. Es gibt da draußen Personal Trainer, die weniger als 2 Jahre selbst trainieren und dir den Traumkörper antrainieren wollen, sei hier smart und schau mal hinter die Fassade schöner Werbesprüche, die vermutlich nicht das halten können, was sie versprechen. Hier ist auch der Blick auf den Lebenslauf des Personal Trainer vielleicht interessant und an welchen Instituten oder Ausbildungsstätten er seine Qualifikationen erworben hat, oder auch welche Fachbücher er zum Thema in den letzten Monaten gelesen hat.

 

#4 Ein guter Personal Trainer ist kein Allroundtalent

Ich habe vor Jahren mal einen Personal Trainer kennengelernt, der Physiotherapeut, Skilehrer, Tennislehrer, Golfcoach, Personal Trainer für Krafttraining, Marathonlauf, Leistungsschwimmen usw. war. Alles bekomme ich leider nicht mehr zusammen, denn es war eine DIN A4 Seite an Trainingsmöglichkeiten, die dieser Personal Trainer angeboten hat. Hier solltest du als möglicher Klient eines solchen Personal Trainers hellhörig werden, denn bei einem guten Trainer siehst auf Anhieb wo die Schwerpunkte im Training liegen werden. Ganz im Ernst, was erwarte ich jetzt als möglicher Klient, wenn jemand Golfspieler trainiert, Leistungsschwimmer, Marathonläufer, Tennisspieler und auch Kraftsportler? Naja, er kann vieles, aber vielleicht nichts wirklich gut. Nein, ganz im Ernst. Ein solcher Personal Trainer ist vielleicht einfach nur ein Schaumschläger, der alle Klienten abgreifen möchte, aber keine echte Expertise in all diesen Bereichen mitbringen kann. Als Fachmann im Elektrohandwerk, bist du vermutlich nicht noch ein Zimmermann, KFZ-Meister oder sonst etwas, sondern hast deine Expertise in genau deinem Bereich, oder aber vielleicht auch noch in zwei Bereichen, aber sicherlich stellst du dich nicht so breit auf, dass du das komplette Haus mit allem Zipp und Zapp selbst bauen kannst. Schau also genau hin und such dir einen Spezialisten auf seinem Gebiet.

 

#5 Ein guter Personal Trainer ist selbst ein Fitnessfreak

Disziplin und Krafttraining, hin oder her, aber bei der Wahl des richtigen Personal Trainers solltest du auch darauf achten, wie fit der Trainer aus deiner Sicht selbst ist. Ich kannte mal eine Ernährungsberaterin, die über 30 Kilo Übergewicht hatte, würdest du dieser Person deine Ernährungsstrategie überlassen? Ich denke nicht, oder? Und natürlich muss dein Personal Trainer ein bis in die Spitzen austrainierter Top-Athlet sein und 365 Tage im Jahr in bestechender Bestform sein, aber er sollte nach einem Fitnessfreak aussehen. Du musst immer daran denken, dass sein Verhalten auch dich beeinflusst, denn er muss und sollte für dich ein Vorbild sein. Sein Lebenswandel, seine Disziplin und seine Willenskraft im eigenen Training über die Grenzen zu gehen, sollte auch dich motivieren es ihm gleichzutun und ebenfalls immer Spitzenleistung geben zu wollen. Ich mache dazu eine Folge im kommenden Jahr und erzähle dir auch mal, wie es bei mir persönlich ausschaut 🙂 Denk also bei der Wahl des richtigen Personal Trainers daran, wie du dir einen passenden Trainer vorstellst und übertrage diese Vorstellung, um deine Entscheidung zu treffen.

 

Personal Trainer Poli Moutevelidis

Lerne vom Experten – 24 Jahre Trainingserfahrung katapultieren auch Dich ganz nach vorne.

#6 Ein guter Personal Trainer weiß wovon er redet und brennt für seine Berufung

Bevor wir gleich auch die Preisfrage klären, lass mich dir noch eine Sache sagen, die aus meiner persönlichen Sicht den Sinn meiner persönlichen beruflichen Existenz ausmacht, denn ich brenne für meine Berufung die Menschen da draußen fit und gesund zu machen und vor allem gesund zu halten. Ich liebe, was ich tue und ja, ich weiß wovon ich spreche, wenn ich Strategien und Maßnahmen für genau dich beschreibe und dir erkläre, wieso diese Methode dir hilft, aber deiner besten Freundin vielleicht nicht zuträglich ist, weil sie eine andere Strategie benötigt. Ich sagte ja schon, dass die Qualifikationen und die Spezialisierung sehr wichtig sind, aber wenn du auf einen Menschen triffst, der das was er tut aus Überzeugung tut, dann wirst du ihn von dem Menschen unterscheiden, der es nur aufgrund eine guten Stundensatzes tut. Spätestens im Kennenlern-Gespräch, was übrigens auch jeder seriöse und gute Personal Trainer anbieten sollte, wirst du im Gespräch erfahren, wie sehr der Trainer für seine Sache brennt und dir dies auch signalisiert. Auch wenn Personal Training eine Luxusdienstleistung ist und gute Personal Trainer gutes Geld verdienen, wiegt das aber noch lange nicht den brennenden Wunsch auf, dich und deine Fitnessziele maximal in den Fokus des Trainers zu stellen, aber das sollte er. Hör also beim Kennenlernen heraus, was seine Beweggründe sind dich trainieren zu wollen und wieso er diesen Weg eingeschlagen hat.

 

#7 Die Chemie stimmt zwischen dir und deinem zukünftigen Personal Trainer

Nehmen wir an, dass du über die Homepage des Personal Trainers den richtigen für dich gefunden hast und du aber im Kennenlern-Gespräch feststellst, dass dieser Personal Trainer irgendwie doch nicht der Trainer ist, den du dir vorgestellt hast. Ja, dann solltest du ehrlich sein und an dieser Stelle offen sprechen und deine Bedenken in Worte fassen. Die Chemie muss nämlich zwischen Personal Trainer und Klient maximal stimmen, sonst bringts alles nichts, denn du vertraust ihm deine Gesundheit an, du willst ihm vertrauen, dich auf diesen Menschen verlassen und dies alles ohne zu hinterfragen. Ich selbst hatte in den letzten Jahren auch Menschen im Coaching, bzw. im Kennenlerngespräch, die nicht gepasst haben und ich muss dann auch ehrlich sein. Wenn ich auf Menschen treffe, die mit irrsinnigen Wünschen zu mir kommen und innerhalb von 3 Monaten 40 Kilo Gewicht abbauen wollen bsp. bin ich nicht der Richtige, da ich dies als maximal unrealistisch und vor allem ungesund halte. Ich freue mich nach den vielen vielen Jahren in der Fitnessbranche und eben als Personal Trainer noch immer auf jeden einzigen meiner Klienten, die ich trainieren und unterstützen darf, auf ihrem Weg zur Traumfigur und genau das ist auch für mich ein Motivator, in der früh um 6 schon mit Menschen zu trainieren, die ich nicht nur sehr respektiere, sondern die ich wirklich aus tiefer Überzeugung unterstützen möchte und mit denen ich sehr gerne diese Stunde Zeit verbringe und deshalb ist auch mit persönlich die Chemie so wichtig, zwischen meinem Klienten und mir und auch die Philosophie, die mein Klient mit mir teilt. Ich halte es eben für elementar, den zukünftigen Klienten schon im Kennenlerngespräch die realistischen Erfolge aufzuzeigen, die möglich sind. Und Werbeaussagen wie 20/30 und mehr Kilo Gewichtsverlust in 6 Wochen oder sonst was, gehört nicht zu meiner Philosophie und zu meinen Trainingsstrategien. Ich mag weder Gewichtsdumping, 0-Diät oder sonstige Vorgehensweisen die meinem Klienten am Ende schaden können. Mir ist bewusst, dass am Markt viele mit solchen Werbebotschaften locken, aber auch da solltest du schon hellhörig werden. Verspricht dir der Personal Trainer im Kennenlernen-Gespräch Dinge die unrealistisch sind, oder wirkt er komisch auf dich, dann passt die Chemie einfach nicht und du hast noch nicht den Richtigen gefunden.

 

#8 Lass uns über Geld sprechen für das Personal Training

Was nichts kostet, ist nichts wert. Nach dieser Devise kannst du den Markt für dich schon ein erstes mal selektieren, denn hier trifft Wahrheit auf echte Fakten. Ich kenne tatsächlich Personal Trainer, die ihre Leistungen für unter 30 Euro pro Stunde verschachern. Hier solltest du echt aufpassen, auf wen du dich da einlässt, denn einen zertifizierten Personal Trainer bekommst du dann nicht. Zudem kommt, dass man sich in jeder Branche bewusst werden muss, was man sich Wert ist. Denkst du ein Personal Trainer für unter 30 Euro, ist sich diesen Stundensatz wert? Für dich bedeutet es in jedem Fall, Finger weg und lieber weitersuchen, denn was hierbei geboten wird, kann sich nicht mit dem Markt vergleichen, in dem sich ein ausgebildeter Personal Trainer bewegt. Stundensätze ausgebildeter und zertifizierter Personal Trainer sind natürlich von der Region ein wenig abhängig, sodass ein Trainer in Düsseldorf und Berlin sicher einen höheren Satz aufweist, als ein Trainer auf einem kleinen Dorf, aber bei Stundensätzen unter 60 Euro ist Vorsicht geboten. Wir sprechen immer noch von Personal Training und das ist eben nun mal eine Luxusdienstleistung bei der du einen Experten an der Seite hast. Du würdest keinen Arzt besuchen, der dich für 20 Euro die Stunde untersucht und genau so wenig würdest du einen Klempner für unter 30 Euro Stundensatz in dein Bad lassen 🙂 Berücksichtige also, dass dir der Personal Trainer viele Stunden an Arbeit erspart, weil du die maximal individuell richtigen Strategien umsetzt und damit letztlich natürlich Geld aber vor allem Zeit sparst, sei dir aber auch bewusst, wie viel dir das Personal Training wert ist, denn hier solltest du keine Abstriche machen. Es dreht sich um deinen eigenen Körper, die eigene Gesundheit, das eigene Wohlbefinden und alle Klienten, die sich auf einen billigen Personal Trainer einlassen, spielen dabei mit der eigenen Gesundheit. Auch kostenlose Probetrainings können darauf hinweisen, hier nicht unbedingt den Richtigen gefunden zu haben.

Sebastian Pannek beim Personal Training

Auch der Bachelor, Sebastian Pannek, weiß wie wichtig die Gesundheit ist und lässt sich mit einem Personal Trainer in Form bringen und zeigte nicht nur bei unserem Shooting seine Bestform.

#9 Die Terminvergabe könnte dir ebenfalls ein Anhaltspunkt sein

Auch hier finde ich das Beispiel mit dem Arzt recht passend, denn wenn dir ein medizinischer Spezialist der Orthopädie zum Beispiel am Telefon einen Termin am Folgetag anbietet, wirst du dich sicher fragen wieso du nun so schnell einen Termin bekommen hast. Vielleicht ist das beim ersten mal noch etwas anderes, als wenn du am Telefon immer am Folgetag einen Termin erhälst, denn spätestens nach dem 3. mal wirkt das komisch. Wie gefragt ist also der Personal Trainer? In aller Regel ist eine Vorlaufzeit von bis zu 14 Tagen auf deinen Ersttermin vollkommen in Ordnung und spiegelt in gewisser Weise auch die Buchungen des Personal Trainers wieder, sollte er in diesem Fall kein extrem schlechtes Zeitmanagement haben 🙂 Ein Trainer, der dir durchgehend immer mit deinen Wunschterminen zu jeder Zeit, an jedem Tag dienen kann, wird auf Dauer vielleicht nicht den gewünschten Erfolg bringen. Vielleicht ist er auch der günstige Trainer für unter 30 Euro. Schau dir also auch die Termine an.

 

#10 Drum prüfe, wer sich ewig bindet

Ja, sehr abstrakt, aber auch das sollte dir zu denken geben, denn: Ein guter Personal Trainer macht eine ausführliche Gesundheitsprüfung und kennt schon beim Probetraining und natürlich auch nach dem Kennenlern-Gespräch deinen aktuellen Gesundheitszustand. Im Normalfall trainiere ich zum Beispiel meine Klienten über Jahre und das macht es natürlich notwendig den Gesundheitszustand vor Aufnahme des Trainings zu kennen, um auch regelmässig relevante Re-Checks durchzuführen, die aussagen, wie sich die Gesundheit verbessert hat. Ein guter Personal Trainer macht daher also eine Anamnese mit dir, checkt dein Ernährungsverhalten und schaut sich beim Probetraining deine Bewegungsmuster an, checkt deine Sicherheit im Training und konzipiert daraufhin dein individuelles Konzept. Außerdem sind gute Personal Trainer erfolgsorientiert und können mit Zahlen und Fakten aufzeigen, wie du dich verändert hast. Letztlich geht es dir ja darum besser zu werden und deine Gesundheit zu pushen und dazu brauchst du valide Zahlen. Außerdem ist es elementar, dass du mit dem Personal Trainer deine Ziele besprichst und ein Konzept zur Zielerreichung an die Hand bekommst, denn ohne Ziele wäre auch ein Personal Training lediglich Freizeitausgleich, aber es soll ja auch in dieser Hinsicht nachvollziehbar sein und Erfolge liefern.

 

#11 Individuelle und maßgeschneiderte Konzepte entscheiden über Sieg oder Niederlage

Wenn jetzt alles passt und du genau den Menschen gefunden hast, der dich als Personal Trainer unterstützen soll, dann hast du noch einen Anhaltspunkt, der noch etwas aussagt. Denn wie nachvollziehbar sind die Trainings- und Ernährungskonzepte. Wenn das Training periodisiert aufgebaut ist und deine Zielsetzung maximal abdeckt und deine Personal Trainings-Stunden fordern und nicht nur Spaß bringen, sondern auch echte Fortschritte, dann hast du jetzt genau den Richtigen gefunden. Die Chemie stimmt, du bekommst Trainings- und Ernährungskonzepte erklärt, weißt wieso du welche Übung machst, hast gelernt, dass die Kniebeuge auch im YouTube-Zeitalter immer noch die wichtigste Übung ist und du freust dich auf jede Trainingseinheit mit deinem Personal Trainer, ja, dann hast du einfach wirklich alles richtig gemacht und dieser kleine Guide hier, hat das Ziel erfüllt 🙂

Personal Trainer mit Leidenschaft für Erfolge

Auch nach vielen Jahren ist es mein höchstes Ziel, Menschen mit dem Sport erfolgreicher und leistungsfähiger zu machen.

Was machst du jetzt mit deiner 11 Punkte Checkliste?

Du hast jetzt einen ganzen Strauß von Ideen, wie du den für dich persönlich passenden Personal Trainer findest, denn Personal Training ist individuell, maßgeschneidert und ganz besonders persönlich, denn du vertraust einem Menschen deine eigene Gesundheit an. Wenn der Großteil der 11 Punkte für den Personal Trainer passen, den du dir ausgesucht hast, bist du schon mal auf dem besten Weg vielleicht schon 2018 deine Traumfigur zu erreichen, eine höhere Fitness zu besitzen oder einfach noch viel gesünder und leistungsfähiger zu sein als heute. Über die 11 Punkte hinaus könnten weitere Fragen sein, mit welchen Trainingskonzepten trainiert wird, wo das Training stattfinden kann, wie oft dein Personal Trainer dir rät zu trainieren, oder wie auch die Teilschritte zum Erfolg im Detail aussehen, oder welche Pläne in welcher Abfolge dir dein Personal Trainer erstellen wird. Grundsätzlich gilt: Jeder Mensch, der sich seiner Gesundheit bewusst ist und daran arbeiten möchte und sich auch bewusst ist, wie wertvoll ihm die eigene Gesundheit ist, sollte darüber nachdenken, sich von einem zertifizierten Personal Trainer auf diesem Weg unterstützen zu lassen. Denn grundsätzlich kann dich ein Experte auf einem bestimmten Bereich immer weiterbringen. Und wenn es um die Fitness geht, kommst du an einem Personal Trainer nicht vorbei, wenn du das Maximum aus deinem eigenen Potenzial herausholen möchtest. Viele Klienten, die ich trainiere sind selbstständige Unternehmer und haben weder die Lust noch die Zeit sich mit einer Trainings- und Ernährungsstrategie zu befassen, die zielführend ihren Körper verbessert, auch für diese Menschen ist der Personal Trainer ebenso die richtige Wahl.

Ich wünsche dir nun einen wirklich gelungenen Start ins Jahr 2018 und freue mich, dass du dabei warst und dieses Jahr am Ball geblieben bist, ich wünsche mir für dich, dass dich dieser Podcast in diesem Jahr begleitet hat und dir vielleicht schon eine andere Sicht auf deine eigene Fitness gegeben hat und dir den Stellenwert allumfassender Gesundheit näher gebracht hat. Ich freue mich, wenn du Fitness- und Krafttraining nun auch schon aus einem anderen Blickwinkel siehst und du dich mit meiner Philosophie identifizieren kannst.

Bedenke immer, dass es auch für dich einen ganz besonderen und individuellen Weg an die eigenen sportliche Spitze gibt, denn die Veränderung beginnt jetzt, geh mit mir den ersten Schritt in ein sportliches und gesundes Leben, in deinem Traumkörper, dein Figurexperte und Fitnesscoach, Poli Moutevelidis

Poli on FacebookPoli on GooglePoli on InstagramPoli on Pinterest
Poli
Personal Trainer Dortmund
Dein Personal Trainer Dortmund, Poli Moutevelidis ist als dreifacher Weltmeister im Figurbodybuilding Dein Figurexperte und Fitnesscoach mit mehr als 2 Jahrzehnten Erfahrung im Fitness- Kraftsport und Bodybuilding. Darüber hinaus bringt er im Functional-Personal-Training und als Ernährungsberater und Mentalcoach seine Fachkompetenzen mit ein und sorgt für einen ganzheitlichen Fitness-Lifestyle.

hinterlasse einen Kommentar

*Required fields Please validate the required fields

*

*