Dein Personal Trainer in Dortmund

Muskelaufbau und Superfitness im Urlaub

27. März 2018 / Fitness
Muskelaufbau und Superfitness im Urlaub

Muskelaufbau und echte Super-Fitness direkt im Urlaub erreichen

Im Urlaub kannst du nicht nur optimal Muskeln aufbauen, sondern auch wirklich in Topform kommen

 

 

Die meisten Menschen mit denen ich mich kurz vor dem Start in den Sommerurlaub unterhalte, reden davon bis zum Urlaub, ihre

Bodybuilding in Thailand

Auch im Thailand-Urlaub kannst du maximal Muskeln aufbauen und echt in Form kommen.

Strandfigur erreichen zu wollen. Heute spreche ich mit dir darüber, wieso du die Traumfigur im Urlaub erreichen kannst und in dieser erholsamen Zeit den Grundstein für dein neues Fitnesslevel setzen kannst.

 

Hallo und Herzlich Wilkommen zu einer neuen Episode meines Fitness Podcast, ich freue mich dass du dabei bist, heute wird es nämlich entspannend, es geht nämlich in den Urlaub. Ursprünglich hatte ich angedacht, dir diese Episode auch aus dem Urlaub aufzunehmen, weshalb ich mir ein neues mobiles Mikro gegönnt habe, aber manchmal kommen die Dinge anders als man denkt und daher gibt es später einmal ein paar kleine Sounds aus dem Urlaub 🙂 und leider kam die Episode auch nicht gestern, sondern erst heute am Dienstag, weil ich vermutlich aufgrund der Klimaanlage im Flieger einen Tag lang fast keine Stimme hatte 🙂

Aber in dieser Episode geht es nun darum, wieso du die Traumfigur nicht nur vor dem Urlaub erreichen kannst, sondern auch im Urlaub selbst. Was du tun musst, um im Urlaub auf Traumfigurkurs zu kommen und wieso du gerade an deinem Traumziel, neue Höhen in Sachen Fitness und Muskelaufbau mit der richtigen Strategie nachhaltig entwickeln kannst. Außerdem wirst du erfahren, wieso es Sinn macht ein Trainings- und Ernährungstagebuch zu führen.

 

Urlaub ist Entspannung für Körper und Geist

So ein Urlaub ist schon eine tolle Sache, du suchst dir im Vorfeld dein Reiseziel aus, machst dich innerlich bereit auf eine stressfreie Zeit und bist 2 oder 3 Wochen oder auch länger komplett in deiner Komfortzone. Eigentlich ja doch die beste Zeit, um mal einige neue Routinen entwickeln zu können, Neues zu entdecken und auszuprobieren und einfach mal den Alltagsstress hinter sich zu lassen.

Wenn du Personal Trainer bist, dann brauchst du das zwar eigentlich nicht, aber auch ich nutze den Urlaub, um neue Dinge in meinem Alltag zu integrieren oder andere Konzepte zu entwickeln und mein bestehendes Personal Trainer Konzept zu checken und weiterzuentwickeln.

Und jetzt kennst du vermutlich folgende Situation: im Urlaub lernst du neue Menschen kennen, mit denen du nicht nur Gemeinsamkeiten hast und die dir so sympathisch sind, dass du vielleicht sogar einige Urlaubstage mit diesen Menschen verbringst, dabei ist natürlich auch immer die Rede davon, sich nach dem Urlaub direkt wieder zu treffen.

Oder im Urlaub hast du jeden Morgen deine Joggingrunde durchgezogen und eine ganze Stunde geschafft und das jeden Morgen vor dem sehr energiereichen und gesunden Frühstück.

Oder du hast morgens vor dem Frühstück schon dein Krafttraining absolviert.

Wenn du diese Szenarien kennst, weißt du auch worauf ich hinaus will, denn zugegeben; im Urlaub ticken die Uhren ein bisschen geschmeidiger, neue Freundschaften werden direkt besiegelt und der Sport bekommt die Zeit ab, die du ihm schon immer geben wolltest.

Und kaum zu Hause und die Koffer ausgepackt ist alles wieder dahin und alles vergessen. Die neuen Freunde siehst du bestenfalls noch einmal bei Facebook und mit dem Sport vor dem Frühstück ist auch nichts mehr, nun gibt es wieder länger schlafen und das Weißbrot mit dunklem Zuckeraufstrich.

Jetzt muss ich natürlich zu meiner oder auch deiner Verteidigung sagen, natürlich ist Urlaub eben nicht mit dem Alltag zu vergleichen und die Dinge, die im Urlaub ganz wunderbar und wie von Geisterhand fast schon selbstgesteuert ablaufen, kannst du vielleicht nicht immer in den Alltag übertragen ABER und nun kommt das Aber, was dich überzeugen soll, dennoch diese Podcast-Episode für deinen nächsten Urlaub zu testen.

Nämlich die Tatsache, dass dir die ein oder andere Sache im Urlaub vielleicht doch nicht so wichtig war, oder du hast es unterschätzt Menschen zu besuchen und wieder zu treffen, die mehrere hundert Kilometer von dir entfernt wohnen.

ABER, wenn dir etwas wirklich wichtig ist, bist du genau so wie ich in der Lage die neue im Urlaub angeeignete Gewohnheit in deinen Alltag zu integrieren. Vor allem, wenn du regelmäßiger Hörer meines Podcast bist, denn dann weiß ich, dass du es ernst meinst, ich habe nämlich schon einige meiner Hörer live kennengelernt und darf einige von ihnen als Personal Trainer coachen und alle von ihnen haben eines gemeinsam: sie haben das Feuer, was auch du brauchst, um Maximales zu erreichen und dein neues Fitnesslevel zu erleben.

Entspannung und Akkus aufladen

Im Urlaub kannst du nicht nur effektiv entspannen, sondern auch ganz neue Wege Richtung Traumfigur gehen.

Die Fitness-Strategie für deine Topform und Muskelaufbau im nächsten Urlaub

Damit du im nächsten Urlaub nun auch ganz sicher mit Hilfe dieser Podcast-Episode den Startpunkt für die persönliche Bestform deines Lebens setzt, habe ich nun eine kleine Strategieliste dabei, die dir einen Leitfaden bietet, der dich in Bestform bringen kann und mit dessen Hilfe du Schritt für Schritt Strategien entwickeln kannst, die du im Anschluss nach dem Urlaub auch perfekt in den Alltag integrieren kannst. Persönlicher Tipp von mir, nimm dir ein Büchlein mit in den Urlaub, um alles aufzuschreiben, was du hinsichtlich der Bestform getan hast und tun möchtest, um dann nach dem Urlaub mit dem neuen Strategien und Erkenntnissen arbeiten zu können.

Also, legen wir los.

 

Welcher Kraftsport- und Fitness Typ bist du?

Wenn du auch gerne so reist, wie meine Frau und ich, dann befindest du dich am Urlaubsort auch in einer großartigen Hotelanlage. Wir haben zusammen mit unseren Zwillingen hier zwei Wochen lang ein Hotel unsicher gemacht, was ein sehr umfangreiches Freizeitprogramm und endlos Aktivitäten bietet. In der Vergangenheit war das auch immer so, dass wir selbst auch dann sogar Meditationen oder auch Yoga-Kurse besucht haben. Wenn dir auch ein solches Angebot geboten wird, kannst du aus den Vollen schöpfen, denn dann hast du wirklich die Wahl und kannst die Entscheidung vom goldenen Löffel treffen. Vielleicht bist du nämlich genau der Fitness-Typ, der absolut und Mega motiviert in der Gruppe Leistung bringen kann, oder du magst es eher beschaulicher und in deiner Mitte beim Yoga oder einer entspannenden Meditation, um dich im Alltag optimal zu entstressen. Vielleicht bist du aber auch ein Mensch, der sich am Eisen die Muskeln stählen möchte und dabei vielleicht lieber alleine unterwegs ist. Egal, ob für dich das Fitness-Studio in deiner Hotelanlage in der Urlaubszeit vielleicht zu deinem zweiten zu Hause wird, oder du die Menschen in dem täglich angebotenen Aerobic- oder Wassergymnastik-Kurs schon mit Vornamen ansprichst, im Urlaub hast du eine breite Auswahl eines gut gefächerten Sportangebots und kannst mal fühlen, was für dich vielleicht genau das Richtige ist.

Ich habe damals mal den Urlaub in einem Hotel verbracht, was Bogenschießen mit im Angebot hatte und man dazu erste Gehversuche unter Anleitung mit diesem Sport machen durfte und ich habe ganz klar gemerkt, dass Bogenschießen einfach nichts für mich ist und ich mich aber in den damaligen Fitness-Raum mit echt einer Menge von den Dingen, die ich haben wollte, regelrecht verliebt habe und auch damals täglich trainiert habe 🙂

Lass dich also inspirieren und nimm das Angebot auf jeden Fall in Anspruch und finde im Urlaub heraus, welcher Fitnesstyp du bist, wenn dir dies vielleicht noch gar nicht so bewusst ist, denn im Urlaub kannst du einfach viel testen und solltest das auch, denn ich merke im Urlaub immer wieder, dass mir Laufen doch irgendwie sehr viel Spaß macht, auch wenn ich dies im Alltag bislang immer noch nie so umgesetzt habe, wie ich könnte. Hör in dich hinein und entdeck vielleicht mit Yoga genau den Sport, der dich vielleicht wirklich packen könnte, um dich gesundheitlich auf ein ganz neues Level zu bringen.

 

Dein ideales, lockerleichtes Fitnessprogramm für die Topform im Urlaub

Schwimmen und Wandern als ideales Fitnessprogramm mit dem du im Urlaub bei entsprechender Ernährung Mega gut in Form kommst.

Bist du auch schon mal in besserer Form aus dem Urlaub zurückgekommen? Also, war deine Form schon mal nach einem Urlaub besser, als vor dem Urlaub? Ich erlebe dieses Phänomen bei mir nicht selten, denn natürlich möchte ich auch in guter Form in den Urlaub fahren, um zu zeigen, dass man mit 40 Jahren auch echt in Form sein kann 🙂 Und natürlich achte ich dann auch vor einem Urlaub vielleicht noch etwas genauer auf meine Trainingseinheiten, die Leistung im Training und die Ernährung oder die Erholung und dennoch erlebe ich es dann, dass meine Form sich während des Urlaubs von Tag zu Tag verbessert. Und, was ist nun dein Erfolgsgeheimnis, Poli? Erzähle ich dir, denn im Alltag bleibt mir nicht viel Zeit mein Trainingsprogramm auszuweiten als auf die Dinge, die fest integriert sind, so bleiben Einheiten offen an denen ich beispielsweise schwimmen gehen wollen würde, weil mir der Weg zum Schwimmbad einfach nicht immer in den Tag passt und bevor ich dann unter Zeitnot beim Krafttraining bin, lasse ich das sehr oft ausfallen und bin dann eigentlich nur im Sommer regelmäßiger beim Schwimmen. Im Urlaub aber schwimme ich teilweise 3 oder 4 oder 5 Stunden und das macht den Megaunterschied, was die Form betrifft, denn in kaltem Wasser arbeitet unsere Thermogenese nicht nur unter Hochdruck, weil unser Körper ja ständig aufheizen muss, auch trainierst du beim Brustschwimmen, oder Kraulen zum Beispiel nahezu deinen ganzen Körper und der Wasserdruck tut sein übriges, um schwimmen als den Kalorienturbo zu identifizieren. Nur schnelle Sprinter, die bei ihren Laufrunden Vollgas geben erreichen Kalorientechnisch mehr, aber ein Sprinter hat auch eine viel höhere Verletzungsgefahr bei dem mehr an verbrannten Kalorien. Schwimmen ist da angenehm und sicher und wenn du 5 Stunden am Tag schwimmen gehst, bist du gut und gerne locker mit 4000 zusätzlich verbrannten Kalorien unterwegs. Nimm bei dem Gedanken dann auch noch das tolle Gefühl mit, was dein Körper dir mitteilt, wenn du aus dem Wasser steigst und dein ganzer Körper maximal gespannt ist und sich alle Muskeln einfach nur großartig anfühlen.

Auch ein Knaller, wenn wir schon beim Sprinten sind, Spaziergänge und Wandertouren im Urlaub machen nämlich nicht nur viel Spaß, gerade in einer geselligen Gruppe sondern machen auch kalorientechnisch noch einmal eine Menge aus, das habe ich bei einem 7 Tage Städtetripp in Rom erlebt, bei dem ich jeden Tag 30000 Schritte aufwärts und annähernd 6000 Kalorien verbraucht habe. Für gewöhnlich liegt mein täglicher Kalorienverbrauch bei knapp 3000 Kalorien, aber 5 bis 6 oder 7 Stundentouren durch Rom ziehen dann ganz schön 🙂

Wenn du also, VOR dem Urlaub in Topform kommen möchtest, wie viele Andere, dann wirst du auch sicherlich nicht nein sagen, wenn du IM Urlaub in Topform kommst, oder?

Setz also einfach mal einen neuen Maßstab und komm auch mal in Bestform aus dem Urlaub zurück, dann bist du nicht nur braun gebrannt, sondern kannst auch in Topform glänzen. Tägliches Schwimmen und Spaziergänge und Städtetouren können dich dabei enorm unterstützen, vor allem, wenn du dir für diese Aktivitäten jeden Tag mehrere Stunden Zeit nimmst.

Kalorienkiller - Schwimmen im Urlaub

Schwimmen macht nicht nur enorm viel Spaß, sondern ist im Urlaub auch ein echter Fatburner mit Turbo.

Neue Ernährungsstrategien im Urlaub für den optimalen Muskelaufbau

Wenn mir Klienten oder Freunde davon erzählen, dass sie diese oder jene Ernährungsstrategie angehen wollen und sich in ketogener oder veganer Ernährung versuchen wollen oder mal Paleo testen möchten, dann sagen sie mir auch oft dazu, dass sie sich dafür auch Zeit nehmen möchten und sich eine Woche Urlaub nehmen wollen. Und hier kann ich nur Fürsprechen, denn die Idee halte ich in jedem Fall immer für sehr gut, denn du weißt nie, wie du mit dieser oder jener Ernährung letztlich dann auch wirklich zurecht kommst und wie dein Körper nach einigen Tagen regieren wird.

Wenn du also ohnehin schon im Urlaub bist und dich auch schon im Vorfeld dafür entschieden hast eine bestimmte Ernährungsform gezielt anzugehen, dann hast du im Traumurlaub am Traumziel in einem tollen Hotel die besten Chancen dieses Vorhaben sehr erfolgreich zu starten.

Ich war vor drei oder 4 Jahren in Dubai in einem sehr edlen und genialen Hotel und habe mich 2 Wochen komplett ketogen ernährt und bin in Bestform aus dem Urlaub zurückgekehrt und konnte mich voll und ganz auf mein Training, die Ernährung und die Erholung konzentrieren und habe dazu mit meiner Frau einen echten Traumurlaub erlebt.

Wenn du eher der Typ bist, der nicht so gerne am Herd oder eben in der Küche steht, dann teste mal, wie ein solcher Tag im Hotel mit deiner angestrebten Ernährungsstrategie aussehen könnte. Time dazu mal die Mahlzeiten mit Zwischensnacks wie auch zu Hause und schau mal, wie dein Körper auf die Umstellung klarkommt. Du kannst so die Ernährung optimal auf deine Bedürfnisse anpassen. Notiere dir alle Erfahrungswerte mit der neuen Ernährungsstrategie in deinem Notizbuch für den Urlaub und schreibe auch dazu, wie du dich gefühlt hast und wie das Timing der Mahlzeiten genau aussah. Teste einfach mal einige Tage mit tollen Lebensmitteln, frischem Obst und Gemüse, reichlich Nährstoffen die deinem Körper gut tun und mit der Ernährungsform, die zu dir passt und die du immer schon angehen wolltest, im Urlaub hast du definitiv die Zeit dazu. Und, wenn du dann merkst, wie gut dir die neue Ernährungsform tut, wirst du auch zu Hause garantiert die Motivation haben, dich DOCH an den Herd zu stellen, ganz sicher!

 

Trainingszeiten für deinen Biorhythmus herausfinden

Kennst du eigentlich deine optimale Trainingszeit? Ich würde mal behaupten, dass ein Großteil der Menschen im Fitness-Studio die optimale persönliche Trainingszeit erst nach Monaten oder sogar erst nach Jahren des Trainings herausgefunden hat, denn die meisten trainieren ja halt eben dann, wenn sie die Zeit dazu haben.

Vielleicht kennst du das ja auch, dass du aus dem Büro direkt ins Fitness-Studio fährst und dich dann vor dem Training schon auf den freien Abend freust. Das Training selbst verläuft wie mit angezogener Handbremse und irgendwie ist das bei jedem deiner Trainings immer gleich. An deinem freien Tag am Wochenende willst du dann auch mal locker machen und nimmst dir den Tag frei, ohne zu trainieren.

Was wäre also in diesem Fall, wenn die beste Trainingszeit bei dir vielleicht am Vormittag wäre? Du wirst es niemals herausfinden, außer wenn du im Urlaub einfach mal zu ganz unterschiedlichen Zeiten trainierst, auch am Abend an dem du normalerweise einen Bürotag hinter dir hättest. Natürlich solltest du dir auch dazu natürlich Notizen machen und das Ganze auch vielleicht schon vor dem Urlaub planen, also deine angestrebten Trainingszeiten, um dann im Urlaub nicht noch in Planungsnot zu kommen. Schau mal wie der Abend sich gegen den Vormittag von deiner Trainingsleistung her unterscheidet. Vielleicht ist der Abend dann immer noch die beste Trainingszeit, die du einmal mit dem Büro vereinbarst und die auch dann die leistungsfähigste Zeit des Tages ist, oder halt eben nicht.

Ich selbst habe vor vielen Jahren fast auf die gleiche Weise herausgefunden, dass meine beste Trainingszeit zwischen 6 bis 8 am Morgen ist und setze diese Zeit in aller Regel auch entsprechend so um, weil ich dann sicherstellen kann, dass ich mit Topleistung ins Training gehen kann. Damit kann ich dann optimal meinen Arbeitstag starten. An Tagen an denen ich schon ab 5 oder 6 am Morgen coache setze ich das eigene Training dann nach meinem Personal Training an.

Du kannst auch experimentieren, solltest du herausgefunden haben, dass auch für dich der Morgen der ideale Zeitpunkt für das Training ist. Wenn du selbstständig bist, ist das in aller Regel eine Sache der Planung dies umzusetzen. Bist du angestellt, dann würde ich auf jeden Fall die freien Tage maximal effektiv einsetzen und auch testen, ob es sich für dich lohnt das Training vor der Fahrt ins Büro schon abzuschließen.

Nimm dir vor dem Urlaub in der Planung vielleicht 3 oder 4 verschiedene Zeiten vor, an denen du trainieren möchtest und dann testest du. Es kann dein Training um 100 Prozent verbessern, wenn du künftig zu genau der Zeit trainierst, die für deinen Biorythmus und deine Leistungsfähigkeit am effektivsten ist, garantiert!!

 

Der Traum-Urlaub ist die beste Zeit für neue Routinen

20 Kniebeugen nach dem Frühstück, oder ein Glas kaltes Wasser mit Zitrone nach dem Aufstehen, oder grüner Tee vor dem Zubettgehen, der Urlaub ist der beste Zeitpunkt neue Routinen anzugehen, egal ob es sich um Morgenroutinen handelt, Dinge die du gerne täglich mit einbinden möchtest, oder Routinen die deinen Tag perfekt beenden sollen. Du hast den Kopf frei und hast 24 Stunden am Tag zur freien Verfügung mit den Dingen, auf die du Lust hast und die vielleicht auch nach dieser Episode dann im Urlaub und vor allem nach dem Urlaub immer noch deine Gesundheit verbessern sollen. Als ich das letzte mal mit meiner Frau in Florida war, hatten wir einen kleinen Bugalow am Strand und sind jeden Morgen unsere Runde am Strand gelaufen, naja spaziert 🙂 Ich bin ja nicht wirklich der geborene Läufer, meine Frau ist da deutlich energischer als ich, dennoch stand jeden Morgen noch vor dem Frühstück die kleine Morgenroutine auf dem Plan und seit damals habe ich für mich zwar immer noch nicht die Joggingrunde am Morgen fest eingeplant, aber das Nüchterntraining immer wieder auf dem Plan und habe diese Methode zu schätzen gelernt, den Stoffwechsel in die Knie zu zwingen, bevor es dann an ein reichhaltiges und gesundes Frühstück geht, bei dem ich meinem Körper dann alles an hochwertigen Nährstoffen gönne, was er benötigt um sich maximal entwicklen zu können.

Mach dir doch vor dem Urlaub schon mal eine Liste an Dingen, die du gerne täglich umsetzen wollen würdest, dich aber irgendwie immer noch nicht so wirklich ernsthaft damit beschäftigt hast.

Stell dir die Liste zusammen und notier sie dir vor dem Urlaub in deinem Notizbuch. Zum Beispiel beginnst du morgens mit dem Glas Wasser von dem ich sprach, um den Stoffwechsel erst einmal in Gang zu bringen und die Dehydration der Nacht zu beenden, ich ergänze dieses Glas mit meiner täglichen Dosis an BCAA, um dem Körper auch direkt hochwertige essentielle Proteine zuzuführen, danach könntest du vor der Dusche ein Mini-Workout von 5 Minuten machen in dem du Liegestütze, Kniebeugen und Planks integrierst, ich selbst mache gerne Kettlebellswings und vorher zwei Minuten Crawling. Und bevor du dann zum Frühstück gehst, liest du noch ein paar Minuten in deinem Dankbarkeitstagebuch, was du am Abend zuvor geführt hast.

Also nur als kleine Inspiration, du kannst natürlich jegliche Routine testen. Im Urlaub kannst du natürlich aus den Vollen schöpfen, wie ich gerade aufgezeigt habe, aber grundsätzlich empfehle ich, gerade im Alltag, wenige Routinen gleichzeitig anzugehen. Im Idealfall integrierst du eine neue Routine innerhalb von 6 oder 12 Wochen in deinen Tag und gehst dann die nächste an. Alles hängt mit deiner Motivation zusammen und deinem Wunsch etwas zu verändern, wenn du dich aber auch hier auf einen einzigen Punkt konzentrierst, ist das meist viel hilfreicher und bringt größeren Erfolg.

Wenn du etwas fest im Alltag integriert hast, dann läuft es wie automatisiert, weil du nicht mehr darüber nachdenkst, jetzt am frühen Morgen vor dem Duschen noch Liegestütze zu machen, oder Montags, Mittwochs und Freitags zum Training zu gehen, aber du benötigst immer etwas Zeit bis du an diesen Punkt gelangst.

Im Urlaub kannst du den Zeitbonus nutzen, denn du bist mit dem Turbo und 24 freien Stunden pro Tag unterwegs, geh dennoch maximal 3 positive Routinen an, die du gerne einbauen möchtest, notiere sie dir schon vor dem Urlaub und teste sie jeweils einzeln an einem Tag separat an und dann nutzt du an dem einen perfekten Urlaubstag vielleicht alle drei und schaust mal wie toll du dich am Ende des Tages fühlst. Hier gilt, weniger ist mehr, überschlag dich mit neuen Routinen also nicht, sondern konzentrier dich auf die 2 bis 3, von denen ich sprach.

Fitness-Tracker nicht vergessen

Wenn du innerhalb einer Woche ganz Rom gesehen hast, wird sich deine Form bei entsprechender Ernährung vielleicht schon ordentlich verändert haben.

Im Urlaub hast du Zeit dein Kraft-Training und das Fitness-Konzept ernsthaft anzugehen

Kannst du dich noch an die Zeit erinnern, in der dich dein Training mit Turbo nach vorne gebracht hat, du deinen Muskeln beim wachsen zuschauen konntest und ständig an Kraft gewonnen hast? Wenn du dich nicht erinnerst, gebe ich dir einen Tipp: In der Zeit hast du dich maximal auf dein Training konzentriert und hast dich von nichts und niemandem abbringen lassen, so bist du stetig Schritt für Schritt deinen Zielen nähergekommen.

Im Urlaub hast du wieder die Chance den Startpunkt für eine solche Trainingslaufbahn zu legen, denn jetzt hast du die Zeit, dich maximal fokussiert auf dein Training, deine Fortschritte und deine Ziele zu konzentrieren. Ich weiß noch, wie ich in unserem Thailand-Urlaub vor 12 Jahren einen festen Plan hatte mein Training durch diesen Urlaub wieder auf ein hohes Niveau zu heben.

2006 hatte ich gerade gut 2 Jahre dem Leistungssport den Rücken gekehrt und hatte ein Leistungstief im Training, auch wenn ich 2010/2011 wieder zwei Jahre locker hab angehen lassen, hatte ich nach diesem Urlaub frische Power getankt und konnte 4 Jahre an neuen Konzepten und Trainingsmethoden feilen.

Im Urlaub kannst du trainieren, wie ein junger Gott und dich hineinspüren, wie es ist das Training maximal ernsthaft anzugehen, vor allem aber wirst du vielleicht durch einen solchen Trainings-Fokus ganz andere Fortschritte schon in den 2 oder 3 Wochen des Urlaubs machen, mir ging es auch schon oft so.

Das Leben läuft nicht linear und in jedem noch so perfekten Training-Konzept stellt sich irgendwann ein Plateau oder die Langeweile ein. Durch einen maximalen Fokus, kannst du dieses Leistungstief beenden und mit frischer Kraft die nächste Höhe erklimmen und im Urlaub hast du dazu die Zeit, denn du kannst dich im Grunde 24 Stunden am Tag maximal auf deine Trainingsfortschritte und deine Entwicklung konzentrieren. Auch hier gilt, mach dir viele Notizen und schau mal, was du herausfindest, wenn du dich maximal auf dein Krafttraining fokussieren kannst. Meist bekommt du dann ganz neue Erkenntnisse, die dein Training revolutionieren können.

 

Du bekommst die Erholungphasen, die deine Muskulatur benötigt

Warum macht der Mensch eigentlich so gerne Urlaub? Natürlich um die Akkus zu laden und Stress abzubauen und sich noch dazu prima zu erholen.

Stress steht leider in direkter Konkurrenz zu optimalem Muskelaufbau, denn das Stresshormon Cortisol hindert deinen Körper sehr erfolgreich dabei Muskeln aufzubauen. Der heutige Mensch hat leider einen chronisch erhöhten Cortisolspiegel, ausser du bist Personal Trainer und hast einen Job, der dich Tag für Tag so sehr mit Dopamin auflädt, dass dir Cortisol nichts anhaben kann. Aber auch ich muss natürlich strategisch klug mit hektischen und stressigen Arbeitstagen und Wochen oder auch Monaten umgehen. Ich erinnere mich noch sehr gut an 2015 zurück, ein Jahr in dem ich viele Projekte gestemmt habe und wie ein echtes Arbeitstier gearbeitet habe. Ich denke in diesem Jahr hatte ich trotz aller Arbeitsstunden eine sehr ausgewogene Work-Life-Balance, weil wir insgesamt 6 mal im Urlaub waren und ich also immer wieder nach knapp 2 Monaten ausdauernder und harter Arbeitsstunden die Entspannungsphasen für meinen Organismus im Urlaub entwickeln konnte. Also, wie gesagt muss ich natürlich schon gestehen, dass ich aus meiner täglichen Arbeit sehr viel Energie für mein Lebensglück ziehen kann, aber auch in meinem Beruf und vielleicht gerade in meinem Beruf muss man sich die Auszeiten nehmen, weil man täglich Vollgas geben muss, um den Menschen, denen man hilft die Ziele erreichen zu können, die man erreichen sollte.

Und wenn du dich jetzt selbst vielleicht an deine Schulzeit zurück erinnerst, solltest du schon in dieser Zeit Krafttraining gemacht haben, dann wirst du wissen, dass du in dieser Zeit mehr Fortschritte erzielt hast, als vielleicht seit dem Einstieg in das Berufsleben. Wenn ich an meine Schulzeit denke, also in der Zeit in der ich mein Abitur gemacht habe, denke ich daran, jeden Tag mindestens 8 Stunden geschlafen zu haben, mich maximal auf die Ernährung und mein Training konzentriert zu haben und sogar noch nach der Schule oft ein Powernapping gemacht zu haben, bevor es dann damals zum Nachmittag hin ins Training ging. Im Urlaub kannst du genau den gleichen Ablauf durchführen, ich habe jetzt in unserem Urlaub das erste mal nach Monaten wieder mehr als 8 Stunden pro Nacht geschlafen, mit Zwillingen ist man leider auf kurz oder lang etwas im Schlafmangel, außerdem habe ich während des Mittagsschlafs der Kids auch wie auch schon in den letzten Monaten mein Powernapping angesetzt und dann am Nachmittag ein kleines Training durchgeführt und ich konnte mich natürlich maximal auf die Ernährung konzentrieren.

Zieh mal Resume, wenn du dich im Urlaub maximal erholen kannst, während du parallel dazu gute Trainingseinheiten absolvierst, dich mental auf dein Training und die Entwicklung konzentrierst und dazu noch deine Ernährung, wie bereits vor dem Urlaub geplant, läuft wie am Schnürchen. Denn der Urlaub ist der Zeitpunkt, der dir zeigen kann, wie sich deine Fortschritte maximieren lassen, wenn du die nötigen Erholungsphasen für deinen Körper bekommst. Noch dazu ist Urlaub auch bei mir nun wieder maximale Qualitytime für die Familie gewesen, was meinen Dopaminspiegel entsprechend getriggert hat und dadurch auch meinen Körper nachhaltig entwickelt hat. Denn auch nach diesem Urlaub ist meine Form besser als vor dem Urlaub.

Familie - Liebe - Glück

Genieß deinen Urlaub und nimm dir so viel Zeit für echte Qualitytime für deine Familie, wie möglich.

Jetzt hast du deine Fitness-Muskelaufbau-Strategie für den nächsten Urlaub

Jetzt hast du das Rüstzeug um im nächsten Urlaub maximale Fitnessergebnisse auffahren zu können. Du weißt nun, dass du nach Analyse deines Fitness-Typ richtig Gas geben kannst und genau das an Sport machst, was dir Spaß macht. Außerdem wirst du vielleicht planen im nächsten Urlaub jeden Tag mindestens 2 oder mehr Stunden zu Schwimmen, wirst mit Hilfe deines kleinen Notizbuches die beste Trainingszeit für deinen Biorhythmus herausfinden und kannst vielleicht im Urlaub deine bevorzugte Ernährungsstrategie starten und weiterentwickeln. Zudem wirst du dein Training im nächsten Urlaub sicherlich maximal fokussiert angehen, hoffentlich nachhaltige neue Routinen entwickeln und noch dazu die Erholungsphasen mitnehmen, die du benötigst, um maximale Fortschritte in Sachen Muskelaufbau und Figurformung zu erreichen.

Und damit du nun so richtig perfekt in Urlaubsfeeling kommst, gibt es jetzt einige kleine Soundfiles, die ich extra für dich aufgenommen habe.

Bevor wir nun zum Ende diese Episode kommen, nimm dir noch meinen ganz persönlichen Tipp mit:

Wenn du im Urlaub bist, dann genieß den Urlaub in vollen Zügen und sieh es nicht immer zu verbissen, auch nicht vor dem Urlaub mit aller Kraft in Form zu kommen.

Fang im Urlaub mit meiner Strategie vielleicht mit einem oder zwei komplett perfekten Tagen an und lass 5e gerade sein und geh es einfach locker an, denn du bist ja im Urlaub. Ich erzähle dir dazu gerne eine kleine Geschichte von meinem aktuellen Urlaub, denn wir sind das erste mal mit unseren Zwillingen unterwegs gewesen und ich habe mir schon Wochen vor dem Urlaub vorgenommen, was ich alles erledigen möchte, weil ich ja endlich mal Luft und viel mehr Zeit habe, als sonst. Ich habe mit sogar ein neues Zusatzmikro gekauft, was richtig Laune macht und mit dem ich mindestens weitere 3 Podcast-Episoden vorproduzieren wollte, aber mit Zwillingen kommt es immer etwas anders und ich musste mich auf die Kernbereiche konzentrieren, die meine Big Player sind. In dem Zusammenhang spreche ich sehr gerne vom Pareto Prinzip, denn das sind genau die 20 Prozent aller ökonomischen Aktivitäten, die mir 80 Prozent der Ergebnisse liefern und genau so habe ich es mit den Zwillingen gemacht, hatte einen angenehmen Urlaub, hab 5e gerade gelassen und dennoch Dinge erledigt, die im Alltag eher untergehen. Und du musst das ebenso machen. Also, such dir die 20 Prozent, die für dich und bei deinem Projekt den großen Unterschied machen können und genieß deinen Urlaub.

So, und nun wünsche ich dir dennoch auch am Dienstag noch einen tollen Start in die Woche und denke immer daran, die Veränderung beginnt jetzt, geh mit mir den ersten Schritt in ein sportliches und gesundes Leben, in deinem Traumkörper. Dein Figurexperte und Fitnesscoach, Poli Moutevelidis.

MerkenMerken

MerkenMerken

Poli on FacebookPoli on GooglePoli on InstagramPoli on Pinterest
Poli
Personal Trainer Dortmund
Dein Personal Trainer Dortmund, Poli Moutevelidis ist als dreifacher Weltmeister im Figurbodybuilding Dein Figurexperte und Fitnesscoach mit mehr als 2 Jahrzehnten Erfahrung im Fitness- Kraftsport und Bodybuilding. Darüber hinaus bringt er im Functional-Personal-Training und als Ernährungsberater und Mentalcoach seine Fachkompetenzen mit ein und sorgt für einen ganzheitlichen Fitness-Lifestyle.

hinterlasse einen Kommentar

*Required fields Please validate the required fields

*

*